Die Suche ergab 145 Treffer

von Renée
7. Mär 2008, 22:17
Forum: Freundschaften, Liebschaften, Bekanntschaften
Thema: Familie von Münchhausen
Antworten: 5
Zugriffe: 6631

Re: Familie von Münchhausen

Liebe Anna B.

soviel ich weiß, waren sie nicht Brüder (jedenfalls war Anna von Münchhausen, Thankmars Mutter, nicht die von Börries!) Und Rilke ist Börries von Münchhausen wohl eher nicht begegnet.
Es ist dies auch eine sehr verzweigte Familie!

Viele gute Wünsche von Renée
von Renée
11. Jan 2008, 18:07
Forum: Übersetzung eines Rilke-Textes gesucht
Thema: Der Knabe in English
Antworten: 2
Zugriffe: 4067

Der Knabe

Hey, Gunilla: The Boy I want to become like one of those who drive through the night with wild horses with torches, which like unloosened hair blow in the grand wind of their pursuit. I want to stand in front as in a skiff, huge and unfurled like a flag. Dark, but with a helmet of gold that gleams ...
von Renée
31. Dez 2007, 16:36
Forum: Schriften und Briefe über Kunst, Literatur, Philosophie
Thema: Rilke und der Krieg?
Antworten: 18
Zugriffe: 22657

Seckendorf und von der Marwitz

Lieber Paul, Als Rilkes Beitrag zur Festschrift "Joachim von Winterfeldt zum 60. Geburtstag 15.5.1925" sendet er das Sonett "Zum Gedächtnis an Götz von Seckendorf und Bernhard von der Marwitz...": "Unangemessen traf der Wink des Geistes..." (Entstanden in Muzot, 4. April 1924, SW 2, S,161) Alles Gu...
von Renée
22. Nov 2007, 22:13
Forum: Freundschaften, Liebschaften, Bekanntschaften
Thema: Ernst Zinn
Antworten: 14
Zugriffe: 14502

Ernst Zinn

[/colo Liebe Anna B., nein, aufgeschrieben hat das wohl niemand, aber ich weiß es von beiden - mit Zinn war ich seit 1945 gut befreundet und in derselben Zeit studentische Assistentin bei Anton Kippenberg - und Kippenberg hat es mir nicht nur einmal erzählt. Es gibt auch keine andere Erklärung, den...
von Renée
17. Nov 2007, 19:27
Forum: Kulturräume, Orte und Reisen
Thema: Friedelhausen : Sonnenuhr im Park
Antworten: 11
Zugriffe: 14701

Verwandtschaftsverhältnisse

Liebe Anna B., die Schwestern Luise und Alice, Freiinnen von Nordeck zur Rabenau waren Töchter einer englischen Mutter: Clara Phillips, die der Vater, Adalbert Freiherr von Nordeck zur Rabenau geheiratet hatte. Für sie erbaute er das Schloss Friedelhausen im englischen Stil. Luise heiratete Graf Ka...
von Renée
13. Nov 2007, 12:54
Forum: Rilke und Philosophie, Kunst, Psychologie, ...
Thema: war rilke ein religiöser dichter ?
Antworten: 58
Zugriffe: 65222

Rilke alsLeser der Bibel

Liebe Mona, Rilke hat immer, wenn er nach Büchern gefragt wurde, die ihm wichtig waren, die Bibel genannt - und in seinem Werk finden sich so viele Stoffe aus der Bibel, sowohl aus dem Alten wie dem Neuen Testament, dass ihm sein Freund und Förderer Karl von der Heydt sogar den Vorschlag gemacht ha...
von Renée
5. Nov 2007, 19:17
Forum: Persönliche Briefe
Thema: Wer ist Adrienne?
Antworten: 2
Zugriffe: 5350

Adrienne



Es handelt sich um Adrienne Sachs, die Rilke während seiner Militärzeit in Wien kennenlernte - er war auch wiederholt bei ihrer Mutter, Frau Emmy Sachs zu gast.

Adrienne nahm sich 1921 bei einer Bootsfahrt das Leben , wenn ich mich recht erinnere.

Grüße! Renée
von Renée
27. Okt 2007, 17:16
Forum: Wo finde ich...?
Thema: Rilke und die Zeit
Antworten: 17
Zugriffe: 15479

Rilke und die Zeit

Gruß an Euch alle:

ist niemand auf die Verse gestoßen:

"Wunderliches Wort die Zeit vertreiben
sie zu halten wäre das Problem..."

aus dem "Nachlass des Grafen C.W.", das doch im Rilke-Projekt so einen Erfolg hatte?

Alles Gute, Renée
von Renée
12. Okt 2007, 22:01
Forum: Wo finde ich...?
Thema: sechster Gesang
Antworten: 1
Zugriffe: 2016

Der sechste Gesang

Der sechste der "Fünf Gesänge " blieb unpubliziert: "Dich will ich rühmen, Fahne. Immer von Kind auf sah ich ahnend dir nach..." Er schließt mit den Versen: "Sieh, unser Herz auch ist so ein heimliches Ding." Du findest den Text mit einigen zugehörigen Entwürfen in SW 2, Seite 419 ff. aber vielleich...
von Renée
8. Sep 2007, 21:05
Forum: Wo finde ich...?
Thema: Eine Stunde hinter Mitternacht - Rilke rezensiert Hesse
Antworten: 1
Zugriffe: 2158

zu Hesse



Die Rezension findet sich in Band 5 der Sämtlichen Werke, S.466-68.
Ich weiß nicht, ob sie in einer anderen Ausgabe zu finden wäre.

Guten Abend, Renée
von Renée
29. Aug 2007, 22:26
Forum: Sonstiges zu Rilkes Leben
Thema: Telefon und Schreibmaschine
Antworten: 1
Zugriffe: 4327

Telefon und Schreibmaschine

In dem Rief Rilkes an die Gräfin Mirbach vom 7. Februar 1919 habe ich eine hübsche Stelle zu einer Frage gefunden, die hier im Forum schon einmal gestellt wurde: der nach der Schreibmaschiene. Rilke also, der in der Ainmillerstraße auch Telefon hatte, 33313 war seine Nummer, schreibt: "Gott weiß, w...
von Renée
27. Aug 2007, 18:29
Forum: Schriften und Briefe über Kunst, Literatur, Philosophie
Thema: Hintergrund zu Auf eine Zeichnung, John Keats im Tode...
Antworten: 1
Zugriffe: 4651

Hintergrund...

Liebe Paula, Rilke sah eine Reproduktion der Zeichnung von John Severn, Keats auf dem Totenbett darstellend (28.1.1821) 1914 bei André Gide. Eine Abbildung der Zeichnung und daneben das Gedicht in Rilkes Handschrift findest Du als Nr. 260/61 in dem Band: "Rainer Maria Rilkes Leben und Werk im Bild"...
von Renée
27. Aug 2007, 18:19
Forum: Wo finde ich...?
Thema: Gedicht gesucht
Antworten: 1
Zugriffe: 2228

Gedicht gesucht

Das Gedicht ist um den 1. November 1913 in Paris entstanden, SW 2, S.400. Dass nicht dieses länger vor mir sei, dem versagend ich mich rückwärts zügel: Wege, offne, Himmel, reine Hügel, keinem lieben Angesicht vorbei. Ach die Pein der Liebesmöglichkeiten hab ich Tag und Nächte hingespürt: zu einand...
von Renée
15. Aug 2007, 17:37
Forum: Sonstiges zu Rilkes Leben
Thema: Rilke und Kinder
Antworten: 1
Zugriffe: 5597

Rilke und Kinder

Ich glaube dass das mit Rilkes eigener sehr unglücklichen Kindheit zu tun hat - am ehesten erfährt man darüber etwas, wenn man seine Gedichte zu diesem Thema anschaut - und in den Briefen findet man natürlich auch viel.

Renée
von Renée
12. Aug 2007, 18:43
Forum: Wo finde ich...?
Thema: 'Erlebnis'?
Antworten: 1
Zugriffe: 2190

Erlebnis

Grüß Dich, Ari, das "Erlebnis" I und II geht ja zurück auf Rilkes Autenthalt in Duino - aber niedergeschrieben hat er den ganzen, oder wenn Du willst, beide Texte erst im Februar 1913 in Ronda in Spanien, wo auch ein Teil der Sechsten Elegie und einzelne Gedichte entstanden - es war dies aber nur e...