Die Suche ergab 307 Treffer

von helle
20. Mär 2018, 16:24
Forum: Gedichte
Thema: Sunamitismus
Antworten: 9
Zugriffe: 9727

Re: Sunamitismus

Liebe stilz, Dein ›Versuch‹ schließt mir Vieles auf und in vielem stimme ich ihm zu. Nun wäre es hier langweilig, wenn wir uns nur zustimmen wollten. Rilke will in das Herz der Dinge sehen, durch Anverwandlung, Einfühlung, mimetische Fähigkeiten usw., »sich in das jeweilige ›Ding‹ so einzufühlen, da...
von helle
14. Mär 2018, 16:28
Forum: Gedichte
Thema: Sunamitismus
Antworten: 9
Zugriffe: 9727

Re: Sunamitismus

Ich bin im Kontext des Wedekind-Gedichts Im Heiligen Land , das einigen Spott auf Wilhelm II ausgießt und dem Autor mehrere Monate Festungshaft eingetragen hat, auf die Gestalt der Abisag und dieses Rilke-Gedicht gestoßen. Einmal mehr habe ich mich gefragt, ähnlich ratlos, wie »weißer elephant« und ...
von helle
10. Feb 2018, 18:57
Forum: Gedichte
Thema: Das Jüngste Gericht im Buch der Bilder
Antworten: 48
Zugriffe: 19146

Re: Das Jüngste Gericht im Buch der Bilder

Das sagt Manfred Engel, der Rilke-Interpret, nicht Rilke selbst. Es ist allerdings ein Versuch, Rilke zu entsprechen, seine künstlerische Entwicklung zu beschreiben. Man könnte bei Rilke, stärker als bei manchen anderen Autoren, von gewissen Stufen seines Werkes sprechen. Die Qualität und die Progra...
von helle
12. Jan 2018, 09:53
Forum: Schriften und Briefe über Kunst, Literatur, Philosophie
Thema: Notizen zur Melodie der Dinge
Antworten: 6
Zugriffe: 4390

Re: Notizen zur Melodie der Dinge

Liebe Stilz,

"zeno" folgt den "Sämtlichen Werken", nur Str. 1 u. 2 sind zentriert.

Viele Grüße, helle
von helle
4. Jan 2018, 21:07
Forum: Kulturräume, Orte und Reisen
Thema: Muzot 1953
Antworten: 1
Zugriffe: 1423

Muzot 1953

»[...] so war es in Muzot, wo ich der Haus-verwalterin und -herrin, Frida Baumgartner, die mit 18 Jahren als Hausgehilfin zu Rilke kam, bei einer irdenen Kanne weissen Rhôneweins, einige mich fesselnde Dinge entlockte: er war knapp 1,65 gross, konnte durch die niedrigen Bogen, die die Zimmer verbind...
von helle
26. Nov 2017, 12:01
Forum: Rilke-Publikationen, Neuerscheinungen
Thema: Eine Art Ghasel
Antworten: 0
Zugriffe: 2226

Eine Art Ghasel

Ein erdfarbenes Liedchen Noch ein Gedicht über den Tod? Gewiß, aber wie wäre es mit der Kartoffel? Begreiflicherweise kommt sie nicht vor bei Homer und Horaz, die Kartoffel. Doch was ist mit Rilke und Mallarmé ? War sie ihnen zu stumm, die Kartoffel? Reimt sich zuwenig auf sie, erdfarben wie sie is...
von helle
19. Jan 2017, 14:56
Forum: Wo finde ich...?
Thema: Herzliche Bitte um sachdienliche Hinweise zu einem Widmungsgedicht
Antworten: 5
Zugriffe: 3657

Re: Herzliche Bitte um sachdienliche Hinweise zu einem Widmungsgedicht

Mich hat (als Ahnungslosem) die relative Unordnung/ Nachlässigkeit der Handschrift irritiert - es gibt ja viele schöne und sorgfältige Beispiele von Rilkes Handschrift. mich auch – so ungern ich den Spielverderber gebe -, es sieht nur begrenzt nach Rilkes Handschrift aus; abgesehen von der Sorgfalt...
von helle
4. Dez 2016, 16:28
Forum: Gedichte
Thema: Imaginärer Lebenslauf
Antworten: 4
Zugriffe: 3574

Re: Imaginärer Lebenslauf

Mahler sagt mal, die Hörner, die wir uns abstießen, seien manchmal das Beste an uns; so etwas Ähnliches scheint mir hier vorzuliegen. Die frühe, noch unschuldige Lebensphase wird gegenüber Durchsetzungsfähigkeit und Selbstbehauptungswillen späterer Lebensjahre rehabilitiert oder besser ins reche Lic...
von helle
27. Nov 2016, 16:21
Forum: Wo finde ich...?
Thema: Blick in die Sterne
Antworten: 6
Zugriffe: 4797

Re: Blick in die Sterne

Daß sich Titel und Anfangszeile nicht nachweisen lassen, ist natürlich das stärkste Argument, und es könnte sich womöglich auch um eine Rückübersetzung handeln nach »Stiller Post«-Prinzip, aber das ist unwahrscheinlich. Es spricht aber auch sonst nicht viel dafür, daß es Rilke-Verse sind. So naiv se...
von helle
18. Nov 2016, 15:05
Forum: Gedichte
Thema: Gedicht "Strophen"
Antworten: 14
Zugriffe: 8268

Re: Gedicht "Strophen"

Liebe stilz, ich halte an meiner Interpretation nicht fest, es war ein Versuchsballon, aber so richtig fliegen sehe ich ihn auch, auch ich ihn nicht. Vor allem nicht, weil ich via ›google books‹ etwas von Hans Lösener gelesen habe ( Herbsttag – Zur Wirkungsweise eines ›einfachen‹ Gedichts, in: »Zwis...
von helle
15. Nov 2016, 20:09
Forum: Gedichte
Thema: Gedicht "Strophen"
Antworten: 14
Zugriffe: 8268

Re: Gedicht "Strophen"

Ich habe mich zuerst gefragt, ob der Titel »Strophen« mit dem Objekt »alle« in Vers 1 gemeint ist. Einer, der Strophen in die Hand nimmt - ein Dichter mithin. Das ist nicht beweisbar, scheint mir aber plausibel. Stellt man diese Relation her, eröffnen sich einige Deutungsmöglichkeiten. Es können zwe...
von helle
12. Sep 2016, 09:02
Forum: Übersetzung eines Rilke-Textes gesucht
Thema: Ur-Geräusch - Italienisch-Übersetzung gesucht
Antworten: 1
Zugriffe: 1884

Re: Ur-Geräusch - Italienisch-Übersetzung gesucht

"Rumore primigenio", in: Giorgio Zampa (Hg.): RMR , Del paesaggio e altri scritti, Milano 1949.

Saluti, h.
von helle
23. Jul 2016, 21:54
Forum: Wo finde ich...?
Thema: Morgenrote Molen
Antworten: 5
Zugriffe: 3076

Re: Morgenrote Molen

ich würde das Verb "sterben" im Sinn von "landen" oder "ankommen" verstehen. Das würde der Stimmung der wachsenden, geöffneten Seele entsprechen.

Gruß, helle
von helle
19. Mär 2016, 20:25
Forum: Rilke und Philosophie, Kunst, Psychologie, ...
Thema: Dichtersein: Sichtbarmachen des Geistigen
Antworten: 13
Zugriffe: 8510

Re: Dichtersein: Sichtbarmachen des Geistigen

Liebe stilz, ich verstehe Deine Frage jetzt besser und muß die voreilige Antwort entschuldigen. Sie erscheint mir aber ähnlich unbeantwortbar, nur aus anderen Gründen. Man müßte m.E. entweder die konkurrierenden Periodisierungsversuche der europäischen Literaturgeschichte (sind nicht so wenig) oder ...
von helle
15. Mär 2016, 22:22
Forum: Rilke und Philosophie, Kunst, Psychologie, ...
Thema: Dichtersein: Sichtbarmachen des Geistigen
Antworten: 13
Zugriffe: 8510

Re: Dichtersein: Sichtbarmachen des Geistigen

wie würde Rilke (eingedenk des Jacobsen-Zitates im Eingang*) der Worpswede-Monographie) wohl den drei Jahre nach seinem (Rilkes) Tod geborenen Hans Magnus Enzensberger charakterisieren? Liebe stilz, ich weiß nicht, ob es sinnvoll ist, danach zu fragen. Man kann doch nur vermuten, und »ein Kerl, der...