Die Suche ergab 308 Treffer

von Marie
26. Mär 2003, 15:38
Forum: Gedichte
Thema: Sonette an Orpheus
Antworten: 10
Zugriffe: 7864

Hallo Christiane, dein Hinweis kam wie gerufen. Es ist erstaunlich, wie sehr man im Positiven wie im Negativen in Resonanz mit Gedichten geht, wenn sich etwas Eigenes dahinter verbirgt. So falsch lag ich mit meiner „Bauch“-Interpretation gar nicht: es geht schon um das Thema Kraft- besser Machtlosig...
von Marie
25. Mär 2003, 00:16
Forum: Gedichte
Thema: Sonette an Orpheus
Antworten: 10
Zugriffe: 7864

E. Langgässers Gedicht

Das Gedicht von E. Langgässer gefällt mir bis auf die letzten beiden Strophen gut: Rilkes Sonette ist sinnlicher, verbindet Sinnliches und Übersinnliches. E. L. dagegen endet in der Leugnung des Sinnlichen („Ohne zu verführen/ (...) still an meinem Herz zu rühren,/ ohne es zu schüren“). Das erinnert...
von Marie
24. Mär 2003, 21:24
Forum: Gedichte
Thema: Interpretation von "Der Tod der Geliebten"
Antworten: 5
Zugriffe: 13616

Der Tod der Geliebten

Der Tod der Geliebten Er wußte nur vom Tod was alle wissen: Daß er uns nimmt und in das Stumme stößt. Als aber sie, nicht von ihm fortgerissen, nein, leis aus seinen Augen ausgelöst, hinüberglitt zu unbekannten Schatten, und als er fühlte, daß sie drüben nun wie einen Mond ihr Mädchenlachen hatten u...
von Marie
24. Mär 2003, 16:38
Forum: Gedichte
Thema: Sonette an Orpheus
Antworten: 10
Zugriffe: 7864

Sonette an Orpheus

Rainer Maria Rilke, Die Sonette an Orpheus, Zweiter Teil V Blumenmuskel, der der Anemone Wiesenmorgen nach und nach erschließt, bis in ihren Schooß das polyphone Licht der lauten Himmel sich ergießt, in den stillen Blütenstern gespannter Muskel des unendlichen Empfangs, manchmal so von Fülle überman...
von Marie
19. Mär 2003, 18:35
Forum: Gedichte
Thema: Ich fürchte mich so vor der Menschen Wort
Antworten: 5
Zugriffe: 8343

Danke für den Beitrag!

Vielen Dank für den einfühlsamen Beitrag! Dein persönlicher Bezug zu dem Gedicht wird sehr deutlich, nur darin liegt das besondere der einen von Millionen Deutungen. Der Dichter ist ebenso Seher wie Träumer: viele Gedichte Rilkes sind in Worte gefasste Träume, wobei die Abgrenzung zwischen im Traum ...
von Marie
12. Mär 2003, 15:07
Forum: Freundschaften, Liebschaften, Bekanntschaften
Thema: mönchisch, asketisches Leben??
Antworten: 1
Zugriffe: 2800

mönchisches Leben

Hallo, zu 1: nein! zu 2: Ja! Auch ein einsamer Gottsucher kann auf seinem Weg über viele (bei Rilke sehr viele!) Frauen stolpern - das eine schließt das andere nicht aus! Rilke suchte Gott nicht im Jenseits, sondern im Irdischen - und ganz besonders in der Frau, er blieb allerdings letztendlich imme...
von Marie
12. Mär 2003, 14:59
Forum: Wo finde ich...?
Thema: suche Infos zu "wilder Rosenbusch"
Antworten: 1
Zugriffe: 3162

Wilder Rosenbusch

Hallo Steffi, ich glaube das Gedicht fällt in die letzten 4 Schaffensjahre Rilkes, d.h. die Zeit nach den Elegien 1922 - 1926. Aus dieser Zeit stammen viele kurze Dichtungen, in denen Rilke teils etwas melancholische Stimmungsbilder, inspiriert von seiner schweizer Wahlheimat, dem Wallis in der Schw...
von Marie
11. Mär 2003, 18:01
Forum: Die Aufzeichnungen des Malte Laurids Brigge
Thema: Zu RilkesRoman "Die Aufzeichnungen des Malte Laurids Br
Antworten: 2
Zugriffe: 3710

Malte-Infos

Hallo, du müßtest dein Anliegen schon etwas präzisieren; auf ein so umfassendes Thema kann man hier nicht fundiert antworten, das würde vom Umfang den Rahmen sprengen. Es ist allerdings sicher sinnvoll, wenn du zu dieser Arbeit mal den gesammelten Briefwechsel dir vor nimmst und zwar die Zeit nach A...