Es ist ein seltsames Land...

Rilke-Texte gesucht und gefunden

Moderatoren: Thilo, stilz

Antworten
Mona
Beiträge: 175
Registriert: 5. Apr 2006, 20:47
Wohnort: Neustadt

Es ist ein seltsames Land...

Beitrag von Mona » 24. Mär 2007, 20:33

Hallo,

suche die Einleitung zu Rilkes "Worpswede". Sie beginnt: "Es ist ein seltsames Land." Bei rilke.de habe ich sie noch nicht gefunden und auch sonst nicht im Internet :cry: ! Könnt Ihr mir helfen ?!

Mona :lol:
"Wie man sich lange über die Bewegung der Sonne getäuscht hat, so täuscht man sich immer noch über die Bewegung des Kommenden. Die Zukunft steht fest,... wir aber bewegen uns im unendlichen Raume."(RMR)

Stiller Wandrer
Beiträge: 3
Registriert: 25. Apr 2007, 19:14

Beitrag von Stiller Wandrer » 25. Apr 2007, 19:49

Es ist ein seltsames Land. Wenn man auf dem kleinen Sandberg von Worpswede steht, kann man es ringsum ausgebreitet sehen, ähnlich jenen Bauerntüchern, die auf dunklem Grund Ecken tief leuchtender Blumen zeigen. Flach liegt es da, fast ohne Falte, und die Wege und Wasserläufe führen weit in den Horizont hinein. Dort beginnt ein Himmel von unbeschreiblicher Veränderlichkeit und Größe.

Antworten