Suche Zitat

Rilke-Texte gesucht und gefunden

Moderatoren: Thilo, stilz

Antworten
Becki
Beiträge: 2
Registriert: 17. Feb 2012, 12:12

Suche Zitat

Beitrag von Becki » 17. Feb 2012, 14:47

Hallo,

ich suche die Quelle des folgenden Rilke-Zitats:
"Es ist wichtig, sich zu erinnern. Noch wichtiger ist, zu vergessen."

Würde mich sehr freuen, wenn ihr mir weiterhelfen könntet. : )

stilz
Beiträge: 1182
Registriert: 26. Okt 2004, 10:25
Wohnort: Klosterneuburg

Re: Suche Zitat

Beitrag von stilz » 20. Mär 2012, 10:09

Liebe Becki,

man findet dieses Zitat ja ohne Quellenangabe an einigen Stellen im Netz.
Leider kenne auch ich die Quelle nicht – aber ich möchte Deine Frage heute hervorholen, weil mich der Zusammenhang interessiert, in dem Rilke das gesagt haben könnte (falls er es überhaupt so gesagt hat).

Allerdings könnte ich mir auch vorstellen, daß diese Stelle aus der 14. Aufzeichnung gemeint ist:
Rilke als Malte Laurids Brigge hat geschrieben:Und es genügt auch noch nicht, daß man Erinnerungen hat. Man muß sie vergessen können, wenn es viele sind, und man muß die große Geduld haben, zu warten, daß sie wiederkommen.
Herzlichen Gruß,
Ingrid
"Wenn wir Gott mehr lieben, als wir den Satan fürchten, ist Gott stärker in unseren Herzen. Fürchten wir aber den Satan mehr, als wir Gott lieben, dann ist der Satan stärker." (Erika Mitterer)

Benutzeravatar
lilaloufan
Beiträge: 846
Registriert: 18. Apr 2006, 18:05
Wohnort: Otzberg (Südhessen)
Kontaktdaten:

Re: Suche Zitat

Beitrag von lilaloufan » 25. Sep 2012, 14:21

Becki hat geschrieben: Ich suche die Quelle des folgenden Rilke-Zitats:
"Es ist wichtig, sich zu erinnern. Noch wichtiger ist, zu vergessen."

Würde mich sehr freuen, wenn ihr mir weiterhelfen könntet. : )
stilz hat geschrieben:Man findet dieses Zitat ja ohne Quellenangabe an einigen Stellen im Netz.
Leider kenne auch ich die Quelle nicht – aber ich möchte Deine Frage heute hervorholen, weil mich der Zusammenhang interessiert, in dem Rilke das gesagt haben könnte (falls er es überhaupt so gesagt hat).

Allerdings könnte ich mir auch vorstellen, daß diese Stelle aus der 14. Aufzeichnung gemeint ist:
Rilke als Malte Laurids Brigge hat geschrieben:Und es genügt auch noch nicht, daß man Erinnerungen hat. Man muß sie vergessen können, wenn es viele sind, und man muß die große Geduld haben, zu warten, daß sie wiederkommen.
Ja, einer der vielen Stellen im Netz (eine Rede der deutschen Staatssekretärin Cornelia Rogall-Grothe vom 13. April 2011) bin ich mal nachgegangen und erhielt heute die folgende Auskunft:
„Bürgerservice“ beim Bundesministerium des Innern hat geschrieben:Hinsichtlich des in Rede stehenden Zitats wird um Verständnis gebeten, dass angesichts der seit der Gestaltung der Rede, in der es Verwendung fand, verflossenen Zeit nicht mehr nachvollziehbar ist, aus welcher exakten Quelle zitiert wurde.

Die hier - insbesondere unter Zuhilfenahme des Internet - durchgeführte Recherche führte zwar zu dem Ergebnis, dass das Zitat Herrn Rilke zugeschrieben wird. Jedoch wurde nicht ersichtlich, aus welchem Anlass er es wann in welchem seiner zahlreichen Werke erstmals schriftlich niederlegte bzw. es veröffentlicht wurde.

Ich bedauere, Ihrem Wunsch nach der Benennung der exakten Quelle nicht entsprechen zu können.
Ich bin ziemlich sicher, dass stilz Recht hat mit ihrer Vermutung, dass es sich um die verkürzte Stelle aus Malte ⑭ handeln sollte.

Herbstliche Grüße,
l.
»Wir tragen leidenschaftlich den Honig des Sichtbaren ein, um ihn im großen goldenen Bienenstock des Unsichtbaren anzuhäufen.«

Becki
Beiträge: 2
Registriert: 17. Feb 2012, 12:12

Re: Suche Zitat

Beitrag von Becki » 26. Sep 2012, 13:03

Hallo ihre beiden,

vielen, vielen Dank für eure Hilfe! Das hört sich sehr plausibel an, was ihr herausgefunden habt. Jetzt würde mich nur interessieren, wer und vor welchem Hintergrund die Verkürzung vorgenommen hat, aber das lässt sich wahrscheinlich nicht mehr nachvollziehen ;-)

Viele Grüße,
Becki

Antworten