Briefe von Kappus an Rilke

Monographie Worpswede, Monographie Rodin, Briefe über Cézanne, Briefe an einen jungen Dichter, Brief eines jungen Arbeiters, Rezensionen, Aufsätze, Essays

Moderatoren: Thilo, stilz

Antworten
Vanessa

Briefe von Kappus an Rilke

Beitrag von Vanessa » 28. Jan 2004, 20:30

Hallo!

Weiß jemand, ob man die Briefe von Kappus an Rilke irgend wo nachlesen kann?

stilz
Beiträge: 1182
Registriert: 26. Okt 2004, 10:25
Wohnort: Klosterneuburg

Beitrag von stilz » 21. Feb 2005, 12:59

Hallo,

wie schade, daß diese Frage nicht beantwortet wurde --- unter "Briefe" finde ich hier natürlich nur die Rilkes an Kappus, nicht umgekehrt, und im Band "Briefe an einen jungen Dichter" ist es ebenso.
Schade!

Liebe Grüße

stilz

Paula
Beiträge: 239
Registriert: 29. Feb 2004, 11:01

Beitrag von Paula » 22. Feb 2005, 19:39

Hallo,

ja, dass bedaure ich auch :cry: , aber war es nicht in der Absicht von Franz Xaver Kappus, der in seiner Einleitung zur Erstausgabe von 1929 dieser Briefe schreibt:

"...Und wo ein Großer und Einmaliger spricht, haben die Kleinen zu schweigen."

Paula :lol:

Salina

Beitrag von Salina » 25. Jun 2005, 16:29

Hi,

wo finde ich die frühen Gedichte von Kappus, auf die sich Rilke in seinen Briefen bezieht ? Sind die irgendwo veröffentlicht ?

Grüße von Salina :lol:

Paula
Beiträge: 239
Registriert: 29. Feb 2004, 11:01

Beitrag von Paula » 26. Jun 2005, 18:22

Hallo,

Eines hat sogar R.M. Rilke abgeschrieben in einem Brief im Mai 1904:

Sonett

Durch mein Leben zittert ohne Klage,
ohne Seufzer ein tiefdunkles Weh.
Meiner Träume reiner Blütenschnee
Ist die Weihe meiner stillsten Tage.

Öfter aber kreuzt die große Frage
Meinen Pfad. Ich werde klein und geh
Kalt vorüber wie an einem See,
dessen Flut ich nicht zu messen wage.

Und dann sinkt ein Leid auf mich, so trübe
Wie das Grau glanzarmer Sommernächte,
die ein Stern durchflimmert dann und wann -:

Meine Hände tasten dann nach Liebe,
weil ich gerne Laute beten möchte,
die mein heißer Mund nicht finden kann...

(Franz Xaver Kappus)

Ob es mehr davon gibt ? Später hat Kappus dann wohl vor allen Dingen (Kriminal-)romane geschrieben :? !?

Liebe Grüße von Paula :lol:

Alcedo
Beiträge: 3
Registriert: 26. Mai 2005, 08:53

Beitrag von Alcedo » 10. Jul 2005, 20:11

Ja, das ist in der Tat wunderschön, eines der schönsten deutschsprachigen Sonette die ich kenne.

Gruß
Alcedo

.Sabine.
Beiträge: 114
Registriert: 7. Sep 2005, 22:32
Wohnort: Kaiserslautern

Beitrag von .Sabine. » 1. Dez 2007, 18:41

Hallo,

wer war denn eigentlich dieser Franz Xaver Kappus ?

Sabine :lol:
"Ich lerne sehen.... " (Rainer Maria Rilke)

Antworten