Drameninszenierungen

Die weiße Fürstin, sonstige Dramen, und -entwürfe

Moderatoren: Thilo, stilz

Antworten
Miriam
Beiträge: 1
Registriert: 16. Jul 2006, 00:42

Drameninszenierungen

Beitrag von Miriam » 16. Jul 2006, 00:47

Hallo Ihr alle,

kann mir jemand von Euch sagen, ob und wann jemals Dramen von Rilke aufgeführt wurden und wenn dann welche? Brauche die Info für meine Magisterarbeit. Wäre klasse, von Euch zu hören!

Danke! Miriam

helle
Beiträge: 287
Registriert: 6. Mai 2005, 11:08
Wohnort: Norddeutsche Tiefebene

Beitrag von helle » 16. Jul 2006, 10:43

Schauspiele von R. sind aufgeführt worden. Auskünfte dazu bei Ingeborg Schnack, Rilke-Chronik, 2 Bde., im zweiten auch ein Titelregister.
Wenn Du eine Magisterarbeit im Zusammenhang mit Rilke schreibst, empfiehlt sich dies Buch in jedem Fall, gelegentlich auch antiquarisch erhältlich.
Viel Erfolg
h.

gliwi
Beiträge: 941
Registriert: 11. Nov 2002, 23:33
Wohnort: Ba-Wü

Beitrag von gliwi » 16. Jul 2006, 16:58

Fragen wir doch mal rum: Hat irgendwer, der/die das liest, schon mal ein Drama von Rilke gesehen? Gibt es womöglich Filmaufnahmen einer Inszenierung?
Lohnt es sich, die Stücke "auszugraben", oder eher nicht?
Gruß
gliwi
Aufklärung ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbstverschuldeten Unmündigkeit. KANT

BlackRoseofEarth
Beiträge: 2
Registriert: 19. Jul 2008, 18:20
Wohnort: Erfurt
Kontaktdaten:

Re: Drameninszenierungen

Beitrag von BlackRoseofEarth » 19. Jul 2008, 18:23

Hier mal eine ganz verspätete Antwort :-) ich bin gerade dabei, zwei Dramen Rilkes in Kombination aufzuführen: Den Frühfrost und die Weiße Fürstin. Bin sehr gespannt, wie das wird und wie es ankommt. Ich selbst finde einige Dramen durchaus interessant und aufführungswert, es bleibt halt nur die Frage, ob sich damit der heutige Zeitgeist noch ansprechen lässt.... der Naturalismus hat ohnehin nicht lang "überlebt" :-) Jedenfalls gibt es meiner Meinung nach keinen Grund, eine Inszenierung nicht zu probieren...

benkajaks
Beiträge: 1
Registriert: 21. Mai 2013, 10:11

Beamer Test und

Beitrag von benkajaks » 21. Mai 2013, 18:13

Ja, Frühfrost ist wirklich lohnenswert. Toll! Wie man sieht, haben auch bekannte Zeitschriften wie der Spiegel oder auch die Zeit, bzw. die BILD über jeden Staubsauger Test berichtet. Als ich mir diesen Bericht durchgelesen habe, war ich wirklich begeistert. Ein vernichtendes Urteil: http://www.profistaubsauger.de Schon konnte ich binnen weniger Minuten meine Entscheidung fällen und im Anschluss daran auch noch einen Drucker Test durchstöbern, ob es hier zu interessanten Neuerungen gekommen ist. Auch hier: http://www.druckerverwaltung.de Den Redakteuren kam es überhaupt nicht darauf an, ob es ein Multifunktionsdrucker oder doch ein Farbdrucker ist!
Zuletzt geändert von benkajaks am 12. Okt 2013, 14:54, insgesamt 1-mal geändert.

camillo
Beiträge: 10
Registriert: 27. Mai 2011, 16:19

Re: Drameninszenierungen

Beitrag von camillo » 22. Mai 2013, 08:57

reden ist schweigen - Silber ist Gold

stilz
Beiträge: 1116
Registriert: 26. Okt 2004, 10:25
Wohnort: Klosterneuburg

Re: Drameninszenierungen

Beitrag von stilz » 22. Mai 2013, 09:23

@ benkajaks:
Danke für die Empfehlung!
Hast Du „Frühfrost“ in der Gesamtausgabe gelesen, oder ist es auch irgendwo einzeln erschienen (oder gar im Netz)? Ich finde bisher nur diese Bachelorarbeit (die mir auch nicht uninteressant zu sein scheint).

@camillo:
:lol:
Der Zwiebelfisch betrachtet die Welt wohl aus einer Perspektive, die davon ausgeht, das bedingungslose Grundeinkommen sei bereits überall eingeführt, und das habe zur Folge, daß niemand mehr für eine lobenswerte Tätigkeit entlohnt zu werden braucht...
:wink:

Weiß jemand, ob Rilke eigentlich einen „Lohn“ bekommen hat für die Aufführung seiner Dramen?

LG
stilz
"Wenn wir Gott mehr lieben, als wir den Satan fürchten, ist Gott stärker in unseren Herzen. Fürchten wir aber den Satan mehr, als wir Gott lieben, dann ist der Satan stärker." (Erika Mitterer)

Antworten