Brief Rilkes an Mathilde Nora Goudstikker vom 23. März 1897

Persönliche Briefe an Freunde, Geliebte, Bekannte

Moderatoren: Thilo, stilz

Antworten
Enrico
Beiträge: 1
Registriert: 23. Apr 2019, 15:19

Brief Rilkes an Mathilde Nora Goudstikker vom 23. März 1897

Beitrag von Enrico » 28. Apr 2019, 16:45

Am 23. März 1897 schrieb Rilke an Mathilde Nora Goudstikker einen Brief, in dem er ihr seine auf einer Wanderung auf der Ponalestraße von Riva del Garda ins oberhalb gelegene Ledrotal gewonnenen Eindrücke von der Landschaft und insbesondere von dem Wasserfall des Ponalebaches schildert. Leider gelingt es mir auch mit Hilfe der mir vorliegenden italienischen Übersetzung des Briefes nicht, den in Handschrift geschriebenen Brief restlos in seinem Wortlaut zu entziffern. Daher meine Frage: Gibt es eine abgedruckte Version des Briefes und, wenn ja, was ich annehme, kann ihn mir jemand in Kopie zur Verfügung stellen? Oder beherrscht noch jemand die Gabe, den beigefügten, handschriftlichen Text zu entziffern?
Der Text ist vorgesehen zur Veröffentlichung in der deutschen Übersetzung einer ursprünglich im Italienischen erschienenen Monografie über das Wunderwerk besagter, 1851 vollendeter Ponalestraße, die Rilke im Rahmen seiner Besuche seiner unweit in Arco kurenden Mutter erwanderte. Es sei nebenbei angemerkt, dass die Stadt Arco zu Ehren des Dichters eine Rilke-Promenade angelegt hat. Der Brief in der hier vorliegenden Kopie ist dem Buch „Rilke e le primavere di Arco“ von Elena Filosi (UCT Trento, 1991) entnommen.
Da PDF-Dateien hier nicht unterstützt werden, lade ich den Brief in drei Teilen in JPG hoch.
Vielen Dank im voraus für die freundliche Unterstützung
Enrico
Dateianhänge
Wegwarten 3.jpg
Wegwarten 3.jpg (241.59 KiB) 68 mal betrachtet
Wegwarten 2.jpg
Wegwarten 2.jpg (476.1 KiB) 68 mal betrachtet
Wegwarten 1.jpg
Wegwarten 1.jpg (395.12 KiB) 68 mal betrachtet

Antworten