Ernst Zinn

Lou Andreas-Salomé, Clara Westhoff, Marie von Thurn und Taxis, Ellen Key, Baladine Klossowska, Leonid Pasternak, Anton Kippenberg, ...

Moderatoren: Thilo, stilz

Antworten
Benutzeravatar
Anna B.
Beiträge: 312
Registriert: 13. Mai 2004, 20:26
Wohnort: Franken

Ernst Zinn

Beitrag von Anna B. » 26. Mai 2007, 19:21

Hallo,

manchmal ist es gar nicht so leicht, etwas über google zu finden :wink: :
mich interessiert, ob Rilke und Ernst Zinn sich kannten (persönlich) ! Gab es einen Auftrag von Rilke an Ernst Zinn, seine Sämtlichen Werke herauszugeben ?

Anna :lol:
"anna blume... man kann dich auch von hinten lesen... du bist von hinten wie von vorne: "a-n-n-a." (kurt schwitters)

Renée
Beiträge: 145
Registriert: 4. Feb 2004, 22:44
Wohnort: Marburg

Ernst Zinn

Beitrag von Renée » 27. Mai 2007, 18:21

Liebe Anna B.,

nein, gekannt haben sie sich nicht - obwohl ich mal gehört habe, Zinn hätte an Rilke geschrieben.

Und die Herausgabe der Werke hatte Zinn seiner vernichtenden Kritik des Bandes "Späte Gedichte" in der Zeitschrift "Dichtung und Volkstum" zu verdanken. Kippenberg fand, wenn er doch alles besser wisse, solle er es doch auch besser machen! Was dem Verleger hoch anzurechnen ist. Der Band "Späte Gedichte" wurde zurückgezogen.

Zinn war aber schon vor 1945 im Rilke-Archiv in Weimar gewesen und hat später in Fischerhude an den Sämtlichen Werken gearbeitet. Wenn er sich zum Wortlaut nicht ganz sicher war, übersetzte er das betreffende Gedicht ins Lateinische - schließlich war er von Haus aus Altphilologe.

Gute Wünsche von Renée

Benutzeravatar
lilaloufan
Beiträge: 846
Registriert: 18. Apr 2006, 18:05
Wohnort: Otzberg (Südhessen)
Kontaktdaten:

Rilke in lingua Latina

Beitrag von lilaloufan » 27. Mai 2007, 20:42

Sind von diesen lateinischen Übersetzungen welche erhalten geblieben?

lilaloufan
»Wir tragen leidenschaftlich den Honig des Sichtbaren ein, um ihn im großen goldenen Bienenstock des Unsichtbaren anzuhäufen.«

Renée
Beiträge: 145
Registriert: 4. Feb 2004, 22:44
Wohnort: Marburg

Beitrag von Renée » 27. Mai 2007, 22:23



Wohl kaum, es waren ja keine Übertragungen, sondern nur Kontrollen - ich habe das aber immer sehr bewundert!

Renée

Benutzeravatar
Anna B.
Beiträge: 312
Registriert: 13. Mai 2004, 20:26
Wohnort: Franken

Beitrag von Anna B. » 28. Mai 2007, 08:11

Hallo Renèe,

das ist ja hochinteressant, was Du schreibst.
Und die Herausgabe der Werke hatte Zinn seiner vernichtenden Kritik des Bandes "Späte Gedichte" in der Zeitschrift "Dichtung und Volkstum" zu verdanken.
Die "Späten Gedichte" vermutlich die von Rilke :lol: ?! In welcher Ausgabe der Zeitschrift könnte ich den Artikel finden ? Zinn scheint ja öfter mal angeeckt zu sein :? ...

Anna :lol:
"anna blume... man kann dich auch von hinten lesen... du bist von hinten wie von vorne: "a-n-n-a." (kurt schwitters)

Renée
Beiträge: 145
Registriert: 4. Feb 2004, 22:44
Wohnort: Marburg

Ernst Zinn

Beitrag von Renée » 28. Mai 2007, 16:21



Liebe Anna B.,

der Band "Späte Gedichte" erschien 1934 im Insel Verlag, die Rezension von Zinn dazu findet sich im 37. Band von "Dichtung und Volkstum", Heft 1, 1936.
S.125-140, also recht lang! Zinn war damals gerade 26 Jahre alt.

Gruß Renée

Paul A.
Beiträge: 172
Registriert: 28. Mär 2004, 22:42
Wohnort: Hannover / London / New York

Beitrag von Paul A. » 23. Aug 2007, 18:33

Hallo,

stehen in diesem Band noch andere Artikel über Rilke ? Ich habe ihn leider im Moment nicht hier !

Paul :lol:
"... Knaben, o werft den Mut/ nicht in die Schnelligkeit,/ nicht in den Flugversuch./ Alles ist ausgeruht:/ Dunkel und Helligkeit,/ Blume und Buch." (R.M. Rilke)

Benutzeravatar
Anna B.
Beiträge: 312
Registriert: 13. Mai 2004, 20:26
Wohnort: Franken

Beitrag von Anna B. » 22. Nov 2007, 20:41

Hallo Paul,

ja, es ist ein Rilke Sonderband mit Artikeln u.a. über Rilke und Nietzsche, Rilkes Goethe-Lektüre u.a. ... Ich weiss zwar nicht zu welchem Anlass, aber so ist es...

Hallo Renèe,

gibt es etwas Schriftliches darüber, dass Kippenberg daraufhin Ernst Zinn die Herausgabe der SW übertragen hat und wo finde ich es ?

Anna :lol:
"anna blume... man kann dich auch von hinten lesen... du bist von hinten wie von vorne: "a-n-n-a." (kurt schwitters)

Renée
Beiträge: 145
Registriert: 4. Feb 2004, 22:44
Wohnort: Marburg

Ernst Zinn

Beitrag von Renée » 22. Nov 2007, 22:13

[/colo

Liebe Anna B.,

nein, aufgeschrieben hat das wohl niemand, aber ich weiß es von beiden - mit Zinn war ich seit 1945 gut befreundet und in derselben Zeit studentische Assistentin bei Anton Kippenberg - und Kippenberg hat es mir nicht nur einmal erzählt. Es gibt auch keine andere Erklärung, denn Zinn war Altphilologe und bot sich vom Fach her nicht unbedingt an!

Hoffentlich genügt Dir das - "oral history" hat doch inzwischen einen ganz guten Ruf!

Gruß - Renée

Benutzeravatar
Anna B.
Beiträge: 312
Registriert: 13. Mai 2004, 20:26
Wohnort: Franken

Re: Ernst Zinn

Beitrag von Anna B. » 10. Mai 2008, 11:22

Hallo,

manchmal will man es ganz genau wissen:

kann Ernst Zinn überhaupt offiziell als der Herausgeber der Sämtlichen Werke bezeichnet werden ? In meiner Ausgabe steht nämlich:

Rainer Maria Rilke: Sämtliche Werke. Herausgegeben vom Rilke Archiv in Verbindung mit Ruth Sieber-Rilke. Besorgt durch Ernst Zinn. ... 1987 ...

Wenn ich schreibe: Der Herausgeber Ernst Zinn hat... ist das dann richtig oder wie macht man es am besten ? Was bedeutet besorgt ?

Anna :lol:
"anna blume... man kann dich auch von hinten lesen... du bist von hinten wie von vorne: "a-n-n-a." (kurt schwitters)

Renée
Beiträge: 145
Registriert: 4. Feb 2004, 22:44
Wohnort: Marburg

Re: Ernst Zinn

Beitrag von Renée » 10. Mai 2008, 11:28

Doch, liebe Anna,

Zinn ist der Herausgeber - aber da die Urheberrechte bei der Familie lagen, ist das "in Verbindung mit" so zu verstehen, dass Ruth Rilke z.B. die Taschenbücher Rilkes aus dem Nachlass zur Verfügung stellte.

Nur für den jetzt erschienenen 7. Band sind andere Herausgeber tätig gewsen.

Frohe Pfingsten! Renée

Dariusz
Beiträge: 42
Registriert: 11. Mai 2005, 07:59
Wohnort: Cracow/Krakau
Kontaktdaten:

Re: Ernst Zinn

Beitrag von Dariusz » 2. Jul 2008, 18:48

Das klingt aber höchstinteressant! Vielen Dank für die Informationen, liebe Renée.

Mona
Beiträge: 175
Registriert: 5. Apr 2006, 20:47
Wohnort: Neustadt

Re: Ernst Zinn

Beitrag von Mona » 16. Feb 2009, 20:18

Hallo,

weiss zufällig jemand hier, wie der Vater von Ernst Zinn, Arzt an der Charité, mit Vornamen hiess und seine Lebensdaten ???
(Eilt etwas ;) ), dafür auch: @--->--->

Mona :D
"Wie man sich lange über die Bewegung der Sonne getäuscht hat, so täuscht man sich immer noch über die Bewegung des Kommenden. Die Zukunft steht fest,... wir aber bewegen uns im unendlichen Raume."(RMR)

Barbara
Beiträge: 484
Registriert: 30. Dez 2003, 17:54
Wohnort: Stuttgart Bad Cannstatt
Kontaktdaten:

Re: Ernst Zinn

Beitrag von Barbara » 22. Feb 2009, 17:43

Hallo,

Wilhelm Zinn (1869-1943).

Vielleicht sollte man mal eine Studie über Rilke-Rezeption an der Berliner Charité Anfang des 20. Jahrhunderts unternehmen ?! Könnte ganz spannend werden ... Rilke Gedichte in den Krankenzimmern ?!

Barbara :D

Benutzeravatar
lilaloufan
Beiträge: 846
Registriert: 18. Apr 2006, 18:05
Wohnort: Otzberg (Südhessen)
Kontaktdaten:

Re: Ernst Zinn

Beitrag von lilaloufan » 22. Feb 2009, 18:58

Hallo Mona,
hier: http://www.sammlungen.hu-berlin.de/dokumente/6870 findest Du noch Details.
Und sogar ein Foto:
Bild
Gruß
l.
»Wir tragen leidenschaftlich den Honig des Sichtbaren ein, um ihn im großen goldenen Bienenstock des Unsichtbaren anzuhäufen.«

Antworten