Ein Referat über Rilke

Moderatoren: Thilo, stilz

Antworten
galaxius222
Beiträge: 2
Registriert: 20. Dez 2004, 08:29

Ein Referat über Rilke

Beitrag von galaxius222 » 20. Dez 2004, 08:33

Hallo Leute.
Ich habe die Ehre, ein Referat über Rilke zu halten.
Dabei ist mir eure Seite aufgefallen. Sie ist sehr informativ.
Zur Untermalung wollte ich einige Bilder einfügen, finde aber nichts passendes. Habt ihr Tipps?
Natürlich hilft es mir, wenn ihr mir sagt, wo es noch andere Infos zu Rilke gibt.
Vielen Dank


Galaxius

Svenja

Beitrag von Svenja » 20. Dez 2004, 19:51

Hallo,

worüber geht es denn in dem Referat genau ?

Kleiner Tipp: schau mal unter Links bei rilke.de . Dort gibt es auch noch weitere Rilke-Seiten ... auch mit Bildern ...

Wenn Du in der Suchmaschine - zb bei google - suche Bilder eingibst , findest Du vielleicht etwas passendes ...

Svenja :lol:

galaxius222
Beiträge: 2
Registriert: 20. Dez 2004, 08:29

Beitrag von galaxius222 » 3. Jan 2005, 14:05

Das Referat soll nur über die Biografie sein.
Und bei Googel sind auch nur drei bis vier Bilder, dass meiste hat mit rilke wenig zu tun.
Trotzdem vielen Dank

Christian klein

Beitrag von Christian klein » 5. Mär 2005, 20:23

hallo allerseits,

ich muss auch ein referat über Rainer Maria Rilke schreiben.
kann mir jemand der schon mal ein referat über ihn geschreiben hat es mir geben das wäre echt nett von euch

bye

e.u.
Beiträge: 320
Registriert: 5. Jun 2003, 10:29

Beitrag von e.u. » 6. Mär 2005, 12:31

Hallo,
vielleicht hast Du den Link übersehen:
http://images.google.de/images?q=Rilke&hl=de
Hier also nochmals zur Sicherheit.
Aber die meisten Bilder gibt's doch auf Papier:
- Ingeborg Schnack: Rainer Maria Rilke. leben und Werk im Bild (Insel Taschenbuch 35)
- Stefan Schank: Rainer Maria Rilke (dtv porträt). Manchmal etwas klein, aber viele Bilder, die man sonst nicht so kennt.
Zu den Rilke-Reisen gibt es auch eine Menge Material bei den Ausgaben des Insel Verlags. also: http://www.buchhandel.de
Viel ERfolg wünscht e.u.

Aber ganze Referate abzustauben, finde ich nicht so toll. Der Gewinn an eigener Erkenntnis (und darauf kommt es wohl in erster Linie an) ist damit doch ziemlich gering.

Antworten