sommerfest

Moderatoren: Thilo, stilz

Antworten
Gast

sommerfest

Beitrag von Gast » 31. Jul 2005, 21:22

Hallo,

war Rilke ein Limonadler ?

Liebe Grüße von Sabine :lol:

Isabell

orangen-saft in italien

Beitrag von Isabell » 31. Jul 2005, 21:58

... weiss ich nicht , aber in einem Gedicht schreibt er:

...Schafft die Verwandtschaft
mit der reinen, sich weigernden Schale,
mit dem Saft, der die Glückliche füllt!
R.M. Rilke

Vielleicht ja weiss das mit dem Limonadler jemand hier im Forum ? Würde auch mich interessieren !

Liebe Grüße von Isabell :lol:

Paula
Beiträge: 239
Registriert: 29. Feb 2004, 11:01

Beitrag von Paula » 4. Aug 2005, 11:32

Hallo,

... war Rilke Tee- oder Kaffee-Trinker :wink: ?

Paula :lol:

Benutzeravatar
Anna B.
Beiträge: 312
Registriert: 13. Mai 2004, 20:26
Wohnort: Franken

Beitrag von Anna B. » 4. Aug 2005, 17:36

Hallo Paula ,


"Der Tee-Schriftsteller ist ebenso wie der Teenachmittag oder das Teekleid eine typische Errungenschaft der bürgerlichen Gesellschaft des neunzehnten Jahrhunderts auf der Schwelle zum zwanzigsten. Charakteristische Exemplare dieser Spezies sind etwa Henry Jamesoder Rainer Maria Rilke. Bei beiden handelt es sich um feinen, kostbaren, aber oft doch recht dünnen Aufguß; auch wenn der eine seine Literatur in Großpackungen liefert wie die Berliner Teekampagne, der andere dagegen in kleinen Tüten. Beide waren natürlich passionierte Teetrinker. Henri James pflegte sich in der Oberfläche der gefüllten Teetasse stets seines Antlitzes zu vergewissern, was einige seiner Gästen befremdete. Rilke hingegen trank selten mehr als eine Tasse, sah dafür aber umso inständiger dem Teedampf nach...."
(aus: Stephan Reimertz: Vom Genuss des Tees)

Viel Gemütlichkeit zum Tee-Trinken und gute Ideen dabei wünscht Allen,

Anna Blume :lol:

ps.: meine Lieblingssorte ist übrigens Erdbeer-Vanille ! :lol:

Paul A.
Beiträge: 172
Registriert: 28. Mär 2004, 22:42
Wohnort: Hannover / London / New York

Beitrag von Paul A. » 29. Apr 2007, 13:56

Hallo,

Rilke bekam eine Tee-Maschine geschenkt. Ob er sich wohl daran erfreut hat oder eher skeptisch dem Tee-Geist hinterhersah ?

Paul :lol:
"... Knaben, o werft den Mut/ nicht in die Schnelligkeit,/ nicht in den Flugversuch./ Alles ist ausgeruht:/ Dunkel und Helligkeit,/ Blume und Buch." (R.M. Rilke)

Antworten