Doktorarbeit über Rilke-Vertonungen

Waren Sie in einer Rilke-Ausstellung? Planen Sie eine Rilke-Lesung? Hier dürfen Sie Werbung machen.

Moderatoren: Thilo, stilz

Benutzeravatar
lilaloufan
Beiträge: 846
Registriert: 18. Apr 2006, 18:05
Wohnort: Otzberg (Südhessen)
Kontaktdaten:

Re: Doktorarbeit über Rilke-Vertonungen

Beitrag von lilaloufan » 7. Apr 2012, 06:57

(Vielleicht ist's längst in den Sammlungen enthalten:) Ich stoße in Google gerade auf einer Innsbrucker Seite auf:

Manuskripte im Vorlass Peter Suitner (*10. August 1928):

1: „Liebeslied“ für Bariton und Klavier, op. 21, undatiert, 4 Seiten
2: „Zum Einschlafen zu sagen“ für Bassbariton und Klavier, op. 85c, undatiert, 4 Seiten
3: „Begegnung in Meran“ für Bariton und Klavier, op. 93, undatiert, 2 Seiten
4: „Herbsttag“ für gemischten Chor, op. 119, 2007, 4 Seiten
5: „Herbst“ für Frauenchor a. c., op. 145f, 2006, 3 Seiten

l.
»Wir tragen leidenschaftlich den Honig des Sichtbaren ein, um ihn im großen goldenen Bienenstock des Unsichtbaren anzuhäufen.«

Antworten