Malte Laurids Brigge als Bühnenstück in Hamburg

Waren Sie in einer Rilke-Ausstellung? Planen Sie eine Rilke-Lesung? Hier dürfen Sie Werbung machen.

Moderatoren: Thilo, stilz

Antworten
Klaus1
Beiträge: 3
Registriert: 25. Sep 2012, 14:40

Malte Laurids Brigge als Bühnenstück in Hamburg

Beitrag von Klaus1 » 25. Sep 2012, 17:32

Liebe Rilke Freunde,

wer in der nächsten Zeit in Hamburg ist, sollte unbedingt versuchen, einen Theaterbesuch einzuplanen und Karten für "Die Aufzeichnungen des Malte Laurids Brigge" zu erhalten. Das Buch wurde in ein Bühnenstück umgeschrieben. Die Aufführung am letzten Wochenende im kleinen aber feinen monsun Theater (http://www.monsunTheater.de) war sehr beeindruckend. Eine gelungene Mischung aus Sprechtheater, Musik (genialer Geiger) und Tanz. Malte lebt!

Die nächsten Aufführungen: So. 30. Sept., Sa. 13. und So. 14 Oktober 2012, jeweils 20.00Uhr.

monsun Theater
Friedensallee 20
22765 Hamburg

Gruß

Klaus

Benutzeravatar
lilaloufan
Beiträge: 846
Registriert: 18. Apr 2006, 18:05
Wohnort: Otzberg (Südhessen)
Kontaktdaten:

Re: Malte Laurids Brigge als Bühnenstück in Hamburg

Beitrag von lilaloufan » 25. Sep 2012, 18:14

Danke @Klaus für den Hinweis!

In Sils-Maria im Engadin wurde es im „Hotel Waldhaus” im August schon mal aufgeführt, mit sehr guter Presse.

Auszug aus der dortigen Ankündigung:
Zwischen Koffer und Bücherkiste sitzt der junge Malte Laurids Brigge in seiner Pariser Dachstube und entdeckt an sich eine Besonderheit: Er lernt sehen. „Alles hat Beziehung zur Weite. Alles ist vereinfacht. Und nichts ist gering und überflüssig.“ Zugleich aber wird er den Leuten fremd. Auf der Suche nach den Mustern seiner Kindheit, die der junge Adelige in dunklen dänischen Schlössern verlebt hat, beginnt er zu schreiben. Rilke nennt seinen einzigen Roman (geschrieben zwischen 1904 und 1910) einen „Schattenzusammenhang sich rührender Kräfte“. Der Schauspieler, der Violinist und die Tänzerin lassen daraus ein feines Gespinst von Wahrnehmungen, Ängsten und Träumen entstehen, welche den Zuschauer in unbekannte und gleichermaßen vertraute Welten entführen.
Auf der Website der Regisseurin Lydia Spiekermann, von der Idee und Transkription stammen, könnt Ihr Bilder sehen und sogar ein Demo-Video.

l.
»Wir tragen leidenschaftlich den Honig des Sichtbaren ein, um ihn im großen goldenen Bienenstock des Unsichtbaren anzuhäufen.«

Benutzeravatar
lilaloufan
Beiträge: 846
Registriert: 18. Apr 2006, 18:05
Wohnort: Otzberg (Südhessen)
Kontaktdaten:

Re: P.S.: Malte Laurids Brigge als Bühnenstück in Hamburg

Beitrag von lilaloufan » 25. Sep 2012, 18:21

P.S.: Eben erst entdecke ich die Einführungs-Ansprache der Regisseurin.

Klaus1
Beiträge: 3
Registriert: 25. Sep 2012, 14:40

Re: Malte Laurids Brigge als Bühnenstück in Hamburg

Beitrag von Klaus1 » 25. Sep 2012, 20:07

Hallo Lilaloufan,

vielen Dank für die Hinweise! Interessant. Es gab auch in Hamburg eine kurze Einleitung durch die Regisseurin.

K.

Antworten