neuer Literaturkreis zu Rilke in Stuttgart

Wo kann man anderen Rilke-Freunden begegnen?

Moderatoren: Thilo, stilz

Barbara
Beiträge: 484
Registriert: 30. Dez 2003, 17:54
Wohnort: Stuttgart Bad Cannstatt
Kontaktdaten:

Beitrag von Barbara » 5. Feb 2005, 10:09

Hallo,

gestern abend haben wir uns im Rilke Literaturkreis wieder getroffen. Hauptthema des Abends waren Rilkes "Buddha"-Gedichte. Eine Teilnehmerin hat in Tübingen im November einen Vortrag von Herrn Prof. Kuschel besucht und uns davon berichtet. Durch das Vortragsskript hatten wir auch dazugehörende Briefe Rilkes und Texte zu seinem Religionsverständnis, bez. dem Verständnis des Künstlers zu Gott, Texte aus dem "Stundenbuch" und den "Aufzeichnungen des Malte Laurids Brigge" als Begleitinformationen zu den Gedichten. Vielen Dank an Herrn Prof. Kuschel ! Wir sprachen auch über den Weltinnenraum, Weltzusammenhang ...

Daneben wurden zahlreiche Termine für Rilke-Tagungen 2005 ausgetauscht und weitergegeben, u.a. in Freiburg, Bad Boll, im Wallis und in Bad Cannstatt...

Die nächsten Termine, wo wir uns weiterhin mit Rilkes "Neuen Gedichten" befassen wollen, des Literaturkreises sind der 18. März sowie der 8. April 2005 jeweils um 17:30 . Wer dazukommen möchte oder sich auch sonst für den Literaturkreis interessiert, kann sich gerne direkt an uns wenden über die Mailadresse: gemeinsam-rilke-lesen.stuttgart@sags-per-mail.de

Freundliche Grüße von Barbara :lol:

Jurgis
Beiträge: 1
Registriert: 13. Feb 2005, 14:45
Wohnort: Minsk, Belarus

RMR:Gedichte auf der gitarre begleitet

Beitrag von Jurgis » 13. Feb 2005, 16:07

Liebe Barbara,
Ich bin aufrichtig über Ihr schöpferisches literarisches Bündnis in Stuttgart froh .
Ich hoffe mich, dass ich kann mein CD - Rezitation 13 Rilkegedichten in zwei Varianten (auf den deutschen und russischen Sprachen) - bald fuer Sie schenken.
In Russland sind auch die Anhänger des Schaffens Rilke, aber wenig


Mit freundlichen Gruessen.
Jurgis 8)

Barbara
Beiträge: 484
Registriert: 30. Dez 2003, 17:54
Wohnort: Stuttgart Bad Cannstatt
Kontaktdaten:

Beitrag von Barbara » 13. Feb 2005, 16:25

Hallo,

... da bin ich ja mal gespannt . Vor Jahren habe ich auch etwas russisch gelernt...

Und unser Literaturkreis wächst und wächst. So können wir zwei weitere neue Teilnehmerinnen begrüßen: zwei alte Damen, die seit ihrer Jugend die Gedichte von Rilke (und Hesse) lieben.

Viele Grüße ins Forum von Barbara :lol:

Barbara
Beiträge: 484
Registriert: 30. Dez 2003, 17:54
Wohnort: Stuttgart Bad Cannstatt
Kontaktdaten:

Beitrag von Barbara » 11. Mär 2005, 08:20

Hallo,

der Rilke Literaturkreis in Stuttgart trifft sich wieder am 18.3., 17:30 . Thema werden weiterhin die "Neuen Gedichte" sein . Dazu herzliche Einladung !
Weitere Informationen über:
gemeinsam-rilke-lesen.stuttgart@sags-per-mail.de

Grüße von Barbara :lol:

Barbara
Beiträge: 484
Registriert: 30. Dez 2003, 17:54
Wohnort: Stuttgart Bad Cannstatt
Kontaktdaten:

Beitrag von Barbara » 21. Mär 2005, 20:47

Hallo Forum,

hier wie immer ein kurzer Bericht und eine Einladung zum nächsten Treffen des Literaturkreis . Weitere Informationen über
gemeinsam-rilke-lesen.stuttgart@sags-per-mail.de .

Liebe Teilnehmende und Interessierte am Rilke Literaturkreis,

herzliche Einladung zum nächsten Treffen des Rilke Literaturkreises am 8. April, 17:30 in Stuttgart . Bei unserem letzten Treffen am Freitag haben wir einige Aenderungen ueberlegt und beraten, so moechte ich Sie zuvor bereits informieren, welche Gedichte u.a. geplant sind fuer das naechste Mal.

Wir moechten am 8.April

"Der Leser"

http://www.rilke.de/gedichte/der_leser.htm

und

"Das Rosen-Innere"

http://www.rilke.de/gedichte/das_rosen-innere.htm

anschauen und gemeinsam darüber sprechen . Sie koennen gerne auch wieder ein oder zwei Gedichte auswaehlen und mitbringen .

Wir moechten unser Gespraech etwas erweitern mit anderen Gedichten Rilkes - nicht nur aus den "Neuen Gedichten" - und evtl auch "Briefen" und "Schriften", die zu den ausgewaehlten Gedichten passen. Bitte bringen Sie die oben genannten Gedichte ausgedruckt oder in ihrem Gedichtband mit. Gerne koennen Sie mir auch vorher mitteilen, welche Gedichte Sie (fuer diesen oder einen kommenden Abend) aussuchen, damit ich alle per Rundmail informieren kann und Sie sich dann bereits vorab vorbereiten koennen, was ein Angebot - aber keine Verpflichtung - sein soll.

Am vergangenen Freitag haben wir uns in kleiner Runde getroffen. Wir haben uns - passend zur Zeit - die Gedichte

"Der Oelbaum-Garten"

http://www.rilke.de/gedichte/der_oelbaum-garten.htm

und

"Der Auferstandene"

http://www.rilke.de/gedichte/der_auferstandene.htm

angesehen und darueber gesprochen . Das Gedicht "Der Oelbaum-Garten" war fuer uns durch seinen Perspektivwechsel sehr interessant . Wir stellten u.a. auch fest, dass der Engel im Garten im Lukas Evangelium vorkommt .

Im Gedicht "Der Auferstandene" wird die Trauernde beschrieben, die ihre Umgebung nicht mehr aktuell wahrnimmt und nach aussen im "Kostüm ihres Schmerzes" steckt. Wir sprachen ueber die Wandlung der Trauernden in der Zeit u.a. .

Weitere Themen dieses Abends waren eine erweiterte Arbeitsweise im Literaturkreis, wie oben beschrieben, Plaene und Urlaubsplaene - so wird das uebernaechste Treffen - nach dem 8. April - des Literaturkreises voraussichtlich erst Mitte Juli stattfinden koennen - und ueber Vor- und Nachteile des Internet - wie auch bei rilke.de .

Lassen Sie uns diese neue Arbeitsweise einfach einmal ausprobieren !

Schoene Feiertage und eine gute Zeit wuenscht und gruesst bis bald - am 8. April -,

Barbara

Barbara
Beiträge: 484
Registriert: 30. Dez 2003, 17:54
Wohnort: Stuttgart Bad Cannstatt
Kontaktdaten:

Beitrag von Barbara » 10. Apr 2005, 11:54

Liebe Interessierte und Teilnehmende am Rilke-Literaturkreis,

am Freitag , 8.4., hat sich der Literaturkreis wieder einmal getroffen und wir haben die Termine fuer unsere naechsten Treffen festgelegt: diese werden sein am 10.6., 15.7., 18.8.(!) sowie am 16.9.2005 jeweils um 17:30 im Rotebuehlbau (Foyer) in Stuttgart. Herzliche Einladung dazu !

Neben unseren Treffen finden einige Rilke-Veranstaltungen statt, bei denen wir mit unserem Flyer fuer den Literaturkreis werben wollen . Herzliche Einladung auch zu diesen Veranstaltungen:
am 20.6. , 20:00 findet im Stuttgarter Hospitalhof (http://www.hospitalhof.de) ein Vortragsabend statt zum Thema: "Der Gott Rainer Maria Rilkes. Eine Herausforderung fuer Glaeubige und Unglaeubige" mit Dr. Guenther Schiwy, Autor, Lektor, Woerthsee. Kostenbeitrag 5 Euro (Ich selbst werde an diesem Abend - im Urlaub - in Kopenhagen sein. Vielleicht findet der eine oder die andere von Ihnen ja Zeit und Gelegenheit dorthin zu gehen?!)

Eine weitere Veranstaltung: vom 11.7.-13.8.2005 stellt Aurelia Granzer "Bilder zu Rilke" aus im Treffpunkt Senior im Rotebuehlbau Stuttgart. Vernissage an 11.7.05, 10:00. Aus dem Veranstaltungskalender: "Der Dichter Rainer Maria Rilke hat sich schon frueh von Kunstwerken inspirieren lassen. Als Sekretaer Auguste Rodins schrieb er Betrachtungen zu dessen Skulpturen. Nun hat die junge Kuenstlerin Aurelia Granzer unter dem Eindruck von Rilkes Gedichten ausdrucksstarke Bilder gemalt."

Selbstverstaendlich koennen wir auch - unabhaengig von diesen Veranstaltungen - immer fuer den Literaturkreis werben (mit dem Flyer).

Am Freitag haben wir uns R.M. Rilkes Gedichte "Das Rosen-Innere" und "Der Leser" angesehen und einige weitere Texte dazu gelesen - wie "Die Rosen-Schale", "Gong", "Der Lesende" und die - bekannte - Stelle aus den "Aufzeichnungen des Malte Laurids Brigge": "... Ich habe einen Dichter..." in der Pariser Nationalbibliothek. Kernpunkt der Gedichte ist der Bezug zwischen Innen und Aussen, zwischen der Umwelt und der Rose bzw dem Leser. Wieweit kann etwas von Aussen aufgenommen werden und wie wird es verarbeitet , integriert, weitergegeben ... ? Wie veraendert sich die Rose oder der Leser ? Der Leser veraendert sich, indem er den Inhalt des Buches aufnimmt auch im Blick auf seine Umgebung. Ein anderer interessanter Aspekt ist bestimmt, Rilke selbst als Leser zu sehen; dazu ein Buchtipp: Tina Simon: Rilke als Leser, Frankfurt am Main, 2001. Interessant war auch zu den Rosen-Gedichten ein Vergleich mit Computeranimationen.

Beim naechsten Treffen des Literaturkreis - am 10.6.2005 - wollen wir uns die Rilke-Gedichte "Papageien-Park" (aus den "Neuen Gedichten") und "Die Aschanti" (aus dem "Buch der Bilder") ansehen und uns darueber austauschen . Bitte bringen Sie diese Gedichte in ihrem Gedichtband mit oder ausgedruckt - im Internet unter:

http://www.rilke.de/gedichte/die_aschanti.htm

http://www.rilke.de/gedichte/papageien-park.htm

Selbstverstaendlich koennen Sie auch weitere Gedichte Rilkes mitbringen und ueberlegen Sie , ob Sie an einem der Abende selbst zwei Gedichte Rilkes vorstellen bzw mit uns darueber sprechen moechten . Wenn Sie mir das rechtzeitig mitteilen, kann ich es gerne auch per Rundmail in die Gruppe weitergeben.

Bitte merken Sie sich alle Termine vor und geben Sie mir bitte Bescheid , wenn Sie verhindert sind, zu kommen .

Ich wuensche Ihnen allen eine schoene Zeit , einen fruehlingshaften, sonnigen Mai und gruesse Sie bis bald ,

Barbara

ps: falls Sie auch im Mai sich ueber Rilke austauschen moechten, im Rilke-Forum besteht immer die Moeglichkeit dazu - zumindest online - sich mit Rilke-Freunden auszutauschen !
Zuletzt geändert von Barbara am 15. Jul 2005, 19:36, insgesamt 1-mal geändert.

Barbara
Beiträge: 484
Registriert: 30. Dez 2003, 17:54
Wohnort: Stuttgart Bad Cannstatt
Kontaktdaten:

Beitrag von Barbara » 1. Jun 2005, 20:22

Liebe Teilnehmende und Freunde des Rilke Kreises,

erinnern und einladen möchte ich Sie hiermit ganz herzlich zum kommenden Treffen des Rilke Literaturkreises am 10.6.05, 17:30 im Rotebühlbau (Foyer) in Stuttgart. Wir werden uns dann R.M. Rilkes Gedichte

„Die Aschanti“

http://www.rilke.de/gedichte/die_aschanti.htm

aus dem „Buch der Bilder“ und

„Papageien-Park“

http://www.rilke.de/gedichte/papageien_park.htm

aus den „Neuen Gedichten“ gemeinsam anschauen und uns darüber austauschen.

Bitte bringen Sie die Texte wieder mit. Geben Sie mir bitte auch kurz Bescheid, falls Sie verhindert sind.

Einen kleinen Hinweis bereits auf unser Treffen im Juli: wir haben dafür den 15.7. vorgesehen, wie immer um 17:30 im Rotebühlbau. Dann werden wir uns - voraussichtlich - R. M. Rilkes Gedichte

„Kindheit“

http://www.rilke.de/gedichte/kindheit_neu.htm

„Abschied“

http://www.rilke.de/gedichte/abschied.htm

„Die Erwachsene“

http://www.rilke.de/gedichte/die_erwachsene.htm

ansehen.

Ich sende Ihnen als pdf Datei unseren aktualisierten Flyer mit, mit der Bitte, ihn weiterzugeben und Interessierte auf unseren Kreis hinzuweisen und einzuladen.Die kommenden Termine sowie meine Postadresse – und die Mailadresse des Rilke Kreises - als Kontaktadresse des Rilke Kreis habe ich ergänzt.

Eine Erinnerung auch an die Veranstaltung im Hospitalhof am 20.6., 20:00: „Der Gott Rainer Maria Rilkes“ - Vortrag von Dr. Günther Schiwy. Vielleicht finden Sie Gelegenheit zu einem Besuch ? Bitte legen Sie dort auch – wenn möglich – unseren Flyer aus.

Einen schönen Sommeranfang wünscht und grüßt Sie herzlich - bis bald,

Barbara

ps.: Da ich bereits am 11.6. morgens für zwei Wochen zum Urlaub in den Norden aufbreche, wird der Bericht über das Juni-Treffen erst Ende Juni/ Anfang Juli mit der Einladung zum nächsten Treffen versandt. Es grüßt Sie freundlich, Barbara

Barbara
Beiträge: 484
Registriert: 30. Dez 2003, 17:54
Wohnort: Stuttgart Bad Cannstatt
Kontaktdaten:

Beitrag von Barbara » 6. Jul 2005, 20:51

Liebe Teilnehmende und Interessierte am Stuttgarter Rilke Kreis,

Zu unserem nächsten Treffen am 15.7. 17:30 im Rotebühlbau lade ich Sie herzlich ein !

Wir werden uns dann R. M. Rilkes Gedichte

„Kindheit“

http://www.rilke.de/gedichte/kindheit_neu.htm

„Abschied“

http://www.rilke.de/gedichte/abschied.htm

„Die Erwachsene“

http://www.rilke.de/gedichte/die_erwachsene.htm

ansehen und uns darüber austauschen.

Erinnern möchte ich Sie auch an folgende Veranstaltung:

Vom 11.7.-13.8.2005 stellt Aurelia Granzer "Bilder zu Rilke" im Treffpunkt Senior im Rotebuehlbau Stuttgart aus - Vernissage am 11.7.05, 10:00. Aus dem Veranstaltungskalender: "Der Dichter Rainer Maria Rilke hat sich schon frueh von Kunstwerken inspirieren lassen. Als Sekretaer Auguste Rodins schrieb er Betrachtungen zu dessen Skulpturen. Nun hat die junge Kuenstlerin Aurelia Granzer unter dem Eindruck von Rilkes Gedichten ausdrucksstarke Bilder gemalt."

Vielleicht finden Sie Zeit und Gelegenheit zur Vernissage zu gehen und/oder die Ausstellung zu besuchen ? Evtl koennen wir uns auch im Zusammenhang mit dem nächsten Treffen die Ausstellung ansehen ?! Es bietet fuer uns auch eine erneute Gelegenheit fuer den Rilke Kreis zu werben - und unseren Flyer auszulegen .

Es grüßt Sie herzlich - bis bald im Literaturkreis,

Barbara

ps: kurz noch zu unserem letzten Treffen: wir haben uns R.M. Rilkes "Papageien-Park" und "Die Aschanti" angesehen, zu letzteren auch die "Skizzen" von Peter Altenberg vergleichend dazu gelesen.

---------------

noch etwas in eigener Sache: die Arbeit des Literaturkreises in Stuttgart geht weiter . Wir werden aber nicht mehr regelmäßig hier im Forum berichten . Wenn Sie an weiteren Informationen oder auch einer Mitarbeit interessiert sind, erreichen Sie uns über die Mailadresse: gemeinsam-rilke-lesen.stuttgart@sags-per-mail.de
Freundliche Grüße, Barbara :lol:

Barbara
Beiträge: 484
Registriert: 30. Dez 2003, 17:54
Wohnort: Stuttgart Bad Cannstatt
Kontaktdaten:

Beitrag von Barbara » 11. Apr 2006, 21:24

Hallo,

es gibt doch noch aufmerksame LeserInnen im Forum und wie ich sehe, ist die letzte Nachricht vom Stuttgarter Literaturkreis wirklich schon etwas älter - von Juli 2005 ! Danke für den Hinweis (per Mail). Da wir noch keine eigene Homepage besitzen, hier etwas Aktuelleres über den Literaturkreis:

ja - es gibt den Rilke Literaturkreis noch , auch wenn er sehr klein ist - vielmehr ein DreiEck - und momentan eher unregelmäßig tagt .

Inhaltlich befassen wir uns momentan mit den "Duineser Elegien", genauer der Zehnten . Natürlich können auch immer weitere interessante Rilke Gedichte mitgebracht werden. Und: wir sind kein akademischer Kreis, wir kommen aus ganz unterschiedlichen Berufen und Erfahrungen. Das macht die Sache aber gerade interessant und überraschend spannend !

Wir treffen uns wieder am 12.Mai um 17:30. Wir freuen uns immer auch über neue Teilnehmende und Interessierte. In diesem Fall wäre es schön, sich kurz über unsere Mailadresse zu melden.

Viele Grüße von Barbara :lol:

Barbara
Beiträge: 484
Registriert: 30. Dez 2003, 17:54
Wohnort: Stuttgart Bad Cannstatt
Kontaktdaten:

Beitrag von Barbara » 13. Mai 2006, 11:24

Hallo,

der Stuttgarter Rilke-Kreis trifft sich wieder am 20. Oktober um 16:00 ! Wir freuen uns auf neue Interessenten ! Voraussichtliches Thema werden Rilkes "Sonette an Orpheus" sein!

Herzliche Einladung !

Barbara :lol:

gemeinsam-rilke-lesen.stuttgart@sags-per-mail.de

Barbara
Beiträge: 484
Registriert: 30. Dez 2003, 17:54
Wohnort: Stuttgart Bad Cannstatt
Kontaktdaten:

Re: neuer Literaturkreis zu Rilke in Stuttgart

Beitrag von Barbara » 7. Okt 2008, 18:15

Hallo,

inzwischen gibt es den Rilke Lesekreis lange nicht mehr. Die Teilnehmenden haben zu anderen kulturellen Interessen und Themen gefunden...

Hinweisen möchte ich aber auf ein neu entstehendes Projekt, das sich mit meiner Erfahrung aus dem Rilke Kreis, gerade - unter dem Dach der Deutsch-Israelischen-Gesellschaft in Stuttgart/ Mittlerer Neckar - gründet und zu dem ich auch hier herzlich einlade:

Interesse an jüdischer und israelischer Literatur?
DIG-Lesekreis startet - Lesen Sie mehr: Einladung zum DIG-Lesekreis !

Wer also Lust hat, weiterzulesen , und nicht nur Rilke, sollte sich melden !

Mich persönlich lässt Rilke deshalb aber ganz sicher nicht los...

Barbara :D

Flori220
Beiträge: 1
Registriert: 29. Mär 2011, 00:03
Wohnort: Ba-Wü

Re: neuer Literaturkreis zu Rilke in Stuttgart

Beitrag von Flori220 » 29. Mär 2011, 00:29

Hallo Barbara,

zwar ist Ihr letzter Beitrag sehr lange her, dennoch wende ich mich an Sie:

Vielleicht ergibt sich die Möglichkeit eine neue "Rilke-Runde" in Stuttgart zu gründen?

MfG Florian

Antworten