Weltinnenraum von Michael von Brück

Tipps und Kritiken zu Werken rund um Rilke

Moderatoren: Thilo, stilz

Antworten
Regenrauschen
Beiträge: 6
Registriert: 22. Dez 2017, 09:42

Weltinnenraum von Michael von Brück

Beitrag von Regenrauschen » 7. Jan 2018, 12:18

Vorgestellt sei hier das Buch "Weltinnenraum - Rainer Maria Rilkes "Duineser Elegien" in Resonanz mit dem Buddha" vom emeritierten Professor für Religionswissenschaft Dr. Michael von Brück .
Auf einer bekannten Verkaufsplattform habe ich bereits eine Leserrezension zu diesem sehr anregendem Werk geschrieben, darum fasse ich mich kurz.
Ich kann diese beeindruckende Arbeit jedem, der sich für Rilke interessiert und der/die Lust hat, sich durch ein anspruchsvolles Werk zu arbeiten, nur wärmstens empfehlen. Der Untertitel sollte Leser/innen, welche sich jedoch weniger mit dem Buddhismus beschäftigen möchten nicht abschrecken; es ist aus meiner Sicht kein ausgesprochen buddhistisches Werk. Vielmehr werden unter anderem auch Erkenntnisse aus dem Buddhismus, über die der Autor als Zen-Lehrer reichlich verfügt, herangezogen, um sich Rilke und den Duineser Elegien, aber auch den Sonetten an Orpheus, zu nähern.
Für mein Empfinden ist es Michael von Brück hervorragend gelungen - und dies nicht nur durch die glasklare Sprache, das umfangreiche Wissen aus dem Bereich von Religion, Kunst und Kultur, die herausfordernden Interpretationen, sondern auch durch die eigenen mystisch/spirituellen Erfahrungen des Autors. Ohne dieses persönliche, tiefe, östlich inspirierte Wissen bleibt meines Erachtens der Versuch einer Interpretation an vielen Klippen hängen. Dafür war Rilke selber zu sehr auch Mystiker, als dass er rein intellektuell verstanden werden könnte.
Zur Zeit lese ich das Buch ein zweites Mal, mit wiederum überwältigendem persönlichem Gewinn.

Antworten