Cornet u.a.

Tipps und Kritiken zu Werken rund um Rilke

Moderatoren: Thilo, stilz

Antworten
AnnaLouise

Cornet u.a.

Beitrag von AnnaLouise » 6. Jun 2005, 18:35

Hallo,

der bekannte und berühmte Sänger, der vor kurzem seinen 80. Geburtstag feiern konnte, Dietrich Fischer-Dieskau hat ausnahmsweise als Rezitator agiert und eine Neueinspielung vorgenommen, begleitet von Burkhard Kehring. Auf der CD u.a. zu hören R.M. Rilkes "Cornet"... Erschienen bei Deutsche Grammophon.

LIebe Grüße von AnnaLouise :lol:

Benutzeravatar
lilaloufan
Beiträge: 846
Registriert: 18. Apr 2006, 18:05
Wohnort: Otzberg (Südhessen)
Kontaktdaten:

Beitrag von lilaloufan » 24. Mai 2006, 21:54

Ja, das ist in einem Doppelalbum "Melodramen": DG/Universal CD 477 5320.
Es handelt sich um die vor 28. September 1944 (Schlussdatierung: 12. Juli 1944) uraufgeführten zwölf Lieder für Sprecher und Klavier von Viktor Ullmann aus seinen Theresienstädter Werken; am 18. Oktober wurde Viktor Ullmann in Auschwitz in der Gaskammer ermordet. Fünfzig Jahre danach hat Bernhard Wulff eine bei Ullmann Fragment gebliebene Orchesterfassung rekonstruiert, die meines Wissens nicht auf Tonträger eingespielt ist.

Es gibt noch eine andere Vertonung des Cornet, von dem in Berlin lebenden Siegfried Matthus (geb. 1934 in Ostpreußen). Hier sind es "Weisen für Altstimme und Orchester", uraufgeführt in Dresden am 16.Februar 1985, und davon hat Philip Mayers eine Bearbeitung für Altstimme und Klavier vorgelegt, uraufgeführt in Berlin am 6. April 1995. In der Diskographie des Komponisten kommt das Werk in keiner der beiden Versionen vor. Ich kann mich auch nicht an eine Rezension erinnern, weder im ZEIT-Feuilleton noch im fono_forum. Aber wahrscheinlich ließe sich das recherchieren.
»Wir tragen leidenschaftlich den Honig des Sichtbaren ein, um ihn im großen goldenen Bienenstock des Unsichtbaren anzuhäufen.«

Antworten