Rilke-Biographie

Tipps und Kritiken zu Werken rund um Rilke

Moderatoren: Thilo, stilz

Antworten
Eulalia
Beiträge: 2
Registriert: 1. Okt 2003, 16:31
Wohnort: Bocholt

Rilke-Biographie

Beitrag von Eulalia » 2. Okt 2003, 04:48

Guten Morgen!

Kann mir jemand eine gute Biographie von Rilke empfehlen, die vielleicht auch noch interessant zu lesen ist? Ich besitze nur eine Monographie aus dem rororo-Verlag, die ist ziemlich mühsam... - Mir gehts um eine menschlichen Zugang zum Menschen Rilke. Mal davon abgesehen, dass ich seine Gedichte schon immer anrührend fand, beginne ich gerade erst, diesen Menschen und sein Werk zu entdecken. Bin also "Rilke-Greenhorn". :lol:

Danke für Eure Hilfe! Herzliche Grüße
Andrea alias Eulalia

Marie
Beiträge: 308
Registriert: 9. Mär 2003, 21:27
Wohnort: rhld.-pfalz

Beitrag von Marie » 2. Okt 2003, 13:20

Hallo Andrea,

die Biographien sind wohl alle in erster Linie sachlich-informativ und chronologisch aufgebaut. Ich finde Holthusen aber gar nicht schlecht (=rororo). Es gibt ältere Biographien z. B. von Wolfgang Leppmann oder die wahrscheinlich aktuellste von Freedman (2 Bd.). Am weitesten kommst du mit der Kombination Werk + Biographie + Briefwechsel - das artet dann aber schon in Arbeit aus. Ergänzend ist auch ein Bildband wie der von I. Schnack empfehlenswert, ich glaube der Titel ist "Rilke. Leben und Werk im Bild."

Um an die älteren Sachen ran zu kommen, lohnt es sich mal bei ebay, abebooks.de oder ZVAB (einfach bei google eingeben) reinzuschauen.

Viele Grüße :D

e.u.
Beiträge: 320
Registriert: 5. Jun 2003, 10:29

Beitrag von e.u. » 7. Okt 2003, 18:15

Hallo Andrea und Marie,
die Tipps zur Biografie sind gut. Doch ich würde gern noch die neueste (billige) Darstellung von Stefan Schank (bei dtv) hinzufügen. Da gibt es zwar nur meist kleine (aber oft sonst nicht greifbare) Bilder, gute Erläuterungen und manchmal auch sehr wichtige Textauszüge. Also auch gut zum 'Einstieg'. Donald Prater: A ringing glass ist nicht mehr so leicht aufzutreiben, aber auch ein sympathisches Buch (eben typisch englische Gentleman-Arbeit), Ralph Freedman (nur hardcover bei Insel) wohl nur für Süchtige.
Viel Vergnügen!
e.u.

Antworten