Rilke. Chronik seines Lebens und Werkes

Tipps und Kritiken zu Werken rund um Rilke

Moderatoren: Thilo, stilz

Antworten
stilz
Beiträge: 1182
Registriert: 26. Okt 2004, 10:25
Wohnort: Klosterneuburg

Rilke. Chronik seines Lebens und Werkes

Beitrag von stilz » 27. Okt 2012, 20:24

Es handelt sich nicht um eine Neuerscheinung. Die erste Auflage stammt aus dem Jahr 1975, und 2009 erschien die dritte, um vieles erweiterte und ergänzte Auflage.
Die beiden Bände stehen seit Jahren in meinem Bücherregal – immer wieder schlage ich etwas darin nach, lese mich fest, verfolge einzelne „Stränge“...

Zum Beispiel hat es mich vor kurzem sehr berührt, der „Spur“ von Rilkes Rodin-Vorträgen zu folgen. Zu wissen, wie sehr ihm diese Worte damals »im Herzen brennen«, wie groß sein Bedürfnis ist, an so vielen Orten wie nur möglich etwas zu sagen, das »in aller Kunstverwirrung manchem nötig oder doch nützlich sein« könnte – das bedeutet mir viel.

Und ich möchte das zum Anlaß nehmen, endlich einmal meinen Dank auszusprechen dafür, daß es diese wunderbare Chronik seines Lebens und Werkes gibt.

Dank für die unschätzbare langjährige Arbeit, für das liebevolle Zusammentragen unzähliger der erhaltenen Lebensäußerungen Rilkes, für die übersichtliche Präsentation und die ausführlichen (das Suchen sehr erleichternden) Verzeichnisse der Fundorte, Namen, Länder und Orte und natürlich der Werke.
Dank an Ingeborg Schnack und
an Renate Scharffenberg (eine der Initiatorinnen des Marburger Forums, die 2009 allein die um vieles ergänzte Neuauflage besorgte).

Herzlichen Gruß,
Ingrid
"Wenn wir Gott mehr lieben, als wir den Satan fürchten, ist Gott stärker in unseren Herzen. Fürchten wir aber den Satan mehr, als wir Gott lieben, dann ist der Satan stärker." (Erika Mitterer)

Antworten