Meine Augen waren so weit auf

Moderatoren: Thilo, stilz

Michael
Beiträge: 15
Registriert: 2. Dez 2004, 20:28

Beitrag von Michael » 27. Jul 2005, 18:05

Ein glückliches HALLO,

Alles ist immer noch gut,
wir genießen unsere Ehe
und unsere neue Liebe
und unser Leben.
Liebe ist.

Gruß, Micha

gliwi
Beiträge: 941
Registriert: 11. Nov 2002, 23:33
Wohnort: Ba-Wü

Beitrag von gliwi » 28. Jul 2005, 00:23

Glückwunsch!
Habe auch mal eine Krise überstanden und bin heute froh, dass ich nicht weggelaufen bin.
Weiterhin alles Gute! :D
gliwi
Aufklärung ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbstverschuldeten Unmündigkeit. KANT

Michael
Beiträge: 15
Registriert: 2. Dez 2004, 20:28

Beitrag von Michael » 23. Sep 2005, 07:30

Hallo Freunde,
wir sind bald 4 :lol: oder 5 ? :shock:

Gruß Michael

stilz
Beiträge: 1182
Registriert: 26. Okt 2004, 10:25
Wohnort: Klosterneuburg

Beitrag von stilz » 23. Sep 2005, 09:18

Lieber Michael,

ich freu mich sehr für Dich und Euch alle!
Und danke, daß Du es erzählst - das macht ein schönes, goldenes Fünkchen in meinen Alltag!

Alles Liebe für Euch und das/die zu erwartende(n) neue(n) Engerl

Ingrid

Karin
Beiträge: 41
Registriert: 12. Dez 2002, 12:26
Wohnort: NÖ-Austria

Beitrag von Karin » 27. Sep 2005, 11:36

Hallo!

Beim Durchlesen der beiden Seiten kann ich die Gefühle sehr gut verstehen und nachempfinden. Schade, dass man das alles unter der Rubrik "Sonstiges" findet, denn genau DAS ist das Leben und das Schwere, womit (und nicht wogegen) wir zu kämpfen haben...

Viel Glück Michael, Dir und Deiner Familie!

Karin
Das Leben ist nichts ohne die Liebe...

Michael
Beiträge: 15
Registriert: 2. Dez 2004, 20:28

Beitrag von Michael » 21. Nov 2005, 20:51

Hallo ihr alle,

die Geister der Vergangenheit,
rufen mir immer noch Dinge in mein Hirn,
die ich so gerne vergessen will. Sie… ich?
Zwingen mich immer wieder,
jedes Kapitel des schlimmsten Films,
den das Leben je für mich schrieb,
noch mal zu erleben, sie sagen mir:
glaube nicht was du siehst
glaube nicht was du hörst oder fühlst,
willst du alles noch einmal erleben?

JA, ich will weinen, lieben, verzweifeln, will mich mit der Frau,
die ich so sehr liebe, auf unseren ersten SOHN freuen
und in die strahlenden Augen userer Tochter sehen,
wenn sie ihre wieder gesunden Eltern ansieht,
einfach ohne Kopf mich meinen Gefühlen hingeben,
jeden Faden des Bandes, was uns verbindet, genießen.

Das sind die Waffen, die mir helfen dagegen anzukämpfen,
das die Geister der Vergangenheit,
alles Positive nicht zu sehr zu beeinflussen,
obwohl ich auch nicht ganz vergessen will,
um weiterhin mit Augen, die ganz weit auf sind,
das zu sehen, was wirklich zählt - die Gegenwart.

Schade ist einfach nur, dass die meisten Menschen
(mich eingeschlossen), wenn alles gut läuft im Leben,
zulassen, dass der Blick für das Schöne und Schützenswerte
immer mehr verloren geht.
Ich werde wahrscheinlich auch nie verstehen,
warum es so Mühe macht, einfach nur glücklich zu sein,
wobei es den Meisten von uns doch eher leicht fallen sollt.
Die Antwort auf dieses Paradox ist wohl menschlich.


Gruß, Michael

stilz
Beiträge: 1182
Registriert: 26. Okt 2004, 10:25
Wohnort: Klosterneuburg

Beitrag von stilz » 25. Nov 2005, 13:02

Lieber Michael,

danke!

Ich kann es kaum glauben, daß Du derselbe bist, der vor langer Zeit mal geschrieben hat:
ich bin kein guter Schreiber, wie ihr bemerken werdet, und auch kein dichter.

Das, was Du aus Deinem und Eurem Leben erzählst, berührt mich sehr, und ich spüre, wie wichtig es Dir geworden ist, nichts im Leben als selbstverständlich zu nehmen... und das ist die allerbeste Voraussetzung dafür, dass der Blick für das Schöne und Schützenswerte
NIE mehr verloren geht!


Ich danke Dir sehr, daß Du auch mich daran erinnerst.

Ganz liebe Grüße!

Ingrid

Michael
Beiträge: 15
Registriert: 2. Dez 2004, 20:28

Beitrag von Michael » 27. Apr 2006, 18:05

Er ist daaaaa,
ein gesunder Junge!!
26,04,06 18:30 Uhr 3080kg
:D :D :D :D :D :D :D :D :D

stilz
Beiträge: 1182
Registriert: 26. Okt 2004, 10:25
Wohnort: Klosterneuburg

Beitrag von stilz » 27. Apr 2006, 18:40

Gratuliiiiiiiiiiiere!!!

:D :D :D :D :D

Ich freu mich sehr für Dich und Euch alle, und packe ein großes Packerl virtueller Wünsche für den Familienzuwachs, seine Schwester und die mir ans Herz gewachsenen Eltern...

Alles Liebe Euch allen!

Ingrid

gliwi
Beiträge: 941
Registriert: 11. Nov 2002, 23:33
Wohnort: Ba-Wü

Beitrag von gliwi » 27. Apr 2006, 20:45

Schließe mich an!
Liebe Grüße
gliwi
alias Christiane
Aufklärung ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbstverschuldeten Unmündigkeit. KANT

Michael
Beiträge: 15
Registriert: 2. Dez 2004, 20:28

Beitrag von Michael » 18. Nov 2006, 21:03

Hallo ihr alle,
ich bin ein Mann!
Und eigentlich vermeide ich es, irgendetwas süß zu nennen,
aber unser Sohn ist so süß, und so schön, so gut, und soooo gesund!!!
Er kann froh sein, eine so tolle Schwester zu haben
Und eine Mutter, wie sie leider nur wenige Kinder haben dürfen.

Ich bin von ENGELN umgeben!!
Die frei schweben und doch immer wieder zu mir zurückkehren.
Wir haben uns in rechter, wenn auch schwerer Weise erkannt.

Die Zukunft macht mir manchmal trotzdem noch Angst,
wenn ich vergesse, dass ich sie jetzt ändern kann.
Die Gegenwart bestimmt die Zukunft.
Auch wir kochen immer noch nur mit Wasser,
doch wir haben gelernt, die Temperatur zu bestimmen.

Ich vergleiche eine Beziehung oder Ehe
Gerne mit dem Wetter, wo man sagt
Der Flügelschlag eines Schmetterlings könne es beeinflussen.
Deswegen wird es auch nie eine verlässliche Ehevorhersage geben.
Aber man kann auch im Regen tanzen oder bei Frost
ein kleines Feuer machen, an dem man sich wärmen kann.

Die Basis aller guten Dinge ist natürlich die Liebe,
die man nie verlieren sollte, und sei es die Liebe zur Musik.
Kurz gesagt, alles ist immer noch besser als gut!!

Ich wünsche dir ein schönes Weihnachtsfest,
und einen super Rutsch ins neue Jahr.

Gruss, Michael.

Seit mich mein Engel nicht mehr bewacht,
kann er frei seine Flügel entfalten
und die Stille der Sterne durchspalten, -
denn er muss meiner einsamen Nacht
nicht mehr die ängstlichen Hände halten -
seit mich mein Engel nicht mehr bewacht.

stilz
Beiträge: 1182
Registriert: 26. Okt 2004, 10:25
Wohnort: Klosterneuburg

Beitrag von stilz » 18. Nov 2006, 22:53

Lieber Michael,

Du entzündest in mir ein sehr frohes Licht.
Die Zukunft macht Dir manchmal immer noch "Angst", sagst Du... und ich verstehe natürlich, was Du meinst.
Aber ich möchte Dir sagen: ich habe um Dich und Euch, die Ihr gelernt habt, "auch im Regen zu tanzen", nicht die geringste Angst!!!
Sondern gerade Menschen, wie Ihr es seid, machen mir Hoffnung für die Zukunft, was immer sie bringen mag.

Danke, daß Du Deine Geschichte mit uns teilst!

Ganz lieben Gruß

Ingrid
"Wenn wir Gott mehr lieben, als wir den Satan fürchten, ist Gott stärker in unseren Herzen. Fürchten wir aber den Satan mehr, als wir Gott lieben, dann ist der Satan stärker." (Erika Mitterer)

Michael
Beiträge: 15
Registriert: 2. Dez 2004, 20:28

Re:

Beitrag von Michael » 13. Jun 2008, 09:52

Sie liebt mich….sie liebt mich nicht… sie liebt mich….sie liebt mich nicht…
sie liebt mich….sie liebt mich nicht….sie weiß es wider nicht!

Ich habe keine Kraft mehr, bin total leer und ratlos
Kann keinen Kampf mehr kämpfen
Ziehe heute vorerst aus.

Sorry

gliwi
Beiträge: 941
Registriert: 11. Nov 2002, 23:33
Wohnort: Ba-Wü

Re: Meine Augen waren so weit auf

Beitrag von gliwi » 13. Jun 2008, 22:18

Das tut mir wirklich leid! Ich verstehe es nicht, aber es ist nun mal so, dass manche Menschen in ihren Gefühlen sehr unbeständig sind. Als mich die einzige "beste Freundin", die ich je hatte und der ich 20 Jahre lang meine tiefsten Seelenfalten geöffnet habe, von einem Tag auf den anderen grundlos rauswarf, war ich auch zutiefst getroffen und habe 7 Jahre lang daran "geknabbert". Deswegen verstehe ich gut, welche bodenlose Enttäuschung so etwas bedeutet. Aber wir haben eben keinen Einfluss auf die Gefühle anderer, die einzigen, die wir beeinflussen können, sind wir selbst - und nicht mal das klappt immer nach Wunsch.
Ja, es tut mir leid, für dich und für die Kinder, für die eine Trennung der Eltern fast immer eine Tragödie ist.
Alles Gute
Christiane
Aufklärung ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbstverschuldeten Unmündigkeit. KANT

stilz
Beiträge: 1182
Registriert: 26. Okt 2004, 10:25
Wohnort: Klosterneuburg

Re: Re:

Beitrag von stilz » 13. Jun 2008, 23:52

Lieber Michael,

es geht mir sehr nahe, was Du schreibst.
Und ich kann Dir keinen "Rat" geben, das weißt Du natürlich auch.

Aber es ist schön, daß Du Dich in dieser Situation wieder meldest - und ich kann Dich jetzt erinnern an Deine eigenen Worte aus glücklicherer Zeit:
Michael hat geschrieben:
Aber man kann auch im Regen tanzen oder bei Frost
ein kleines Feuer machen, an dem man sich wärmen kann.

Die Basis aller guten Dinge ist natürlich die Liebe,
die man nie verlieren sollte, und sei es die Liebe zur Musik.
Ja. Du hast recht.
Aber das ist nicht leicht.
Du erfährst es gerade, was Rilke an den jungen Dichter Franz Xaver Kappus schrieb:
  • Liebhaben von Mensch zu Mensch: das ist vielleicht das Schwerste, was uns aufgegeben ist, das Äußerste, die letzte Probe und Prüfung, die Arbeit, für die alle andere Arbeit nur Vorbereitung ist.
(hier findest Du den ganzen Brief)

Du sagst, Du bist "total leer und ratlos". Denn sie weiß (wieder) nicht, ob sie Dich liebt oder nicht...
Ich wünsche Dir, daß es Dir gelingt, in Deinem Innersten eine Fülle zu finden, die nicht so ausschließlich davon abhängig ist, ob sie Dich wiederliebt oder nicht.

Du sagst, Du kannst "keinen Kampf mehr kämpfen".
Ich wünsche Dir, daß Du für Dich eine Möglichkeit findest, diese Prüfung nicht als einen "Kampf" zu sehen, in dem es einen Sieger und einen Besiegten geben muß...

Vielleicht magst Du bei Gelegenheit mal diesen thread lesen, da haben wir einiges zusammengetragen, was Rilke zum Thema "Liebe" (und auch "Eifersucht") sagt.

Lieber Michael, ich wünsche Dir, daß Ihr alle liebevoll miteinander umgehen könnt, ganz unabhängig davon, ob Ihr nun zusammenbleiben könnt oder nicht.
Und nach allem, was Du bisher von Dir und Euch erzählt hast, hab ich das Vertrauen, daß Euch das - so oder so - schließlich gelingen wird.

Lieben Gruß, und eine herzliche Umarmung

Ingrid
"Wenn wir Gott mehr lieben, als wir den Satan fürchten, ist Gott stärker in unseren Herzen. Fürchten wir aber den Satan mehr, als wir Gott lieben, dann ist der Satan stärker." (Erika Mitterer)

Antworten