Trolls

Wie kann ich Bilder einstellen/ Beiträge im Nachhinein ändern...?

Moderatoren: Thilo, stilz

Antworten
Benutzeravatar
lilaloufan
Beiträge: 846
Registriert: 18. Apr 2006, 18:05
Wohnort: Otzberg (Südhessen)
Kontaktdaten:

Trolls

Beitrag von lilaloufan » 2. Jun 2006, 00:41

Ich habe mir vorhin einmal die Mitgliederliste angesehen: Fast 750 Mitglieder zählt sie, Stand 1. Juni 2006. Auf den letzten Seiten findet man fast ausschließlich sehr "sprechende" nicknames, mit (zum Glück noch!) 0 Einträgen, aber großenteils mit Nennung von eindeutigen Websites as usual. Vorbei die Zeiten, wo sich hier in schöner Konkordanz der Verschiedenheiten die fanden, die eines einte: mindestens eine einzige Frage an Rilke. Zu dem von der Schule fürs Lesen verdorbenen Tertianer, dem Schwärmer, dem kenntnisreichen Rilke-Professor (Chapeau!), dem an Rilke Erwachten, zu denen, die hier überhaupt noch Postings lesen, gesellen sich täglich mehr "Mitglieder", die keine sind, die ein Forum für kommerzielle oder für einer Spiellust verfallene Zwecke darin finden, gleich wessen Namen das Forum voll Respekt sich zu geben erlaubt hat.
Es könnte uns egal sein, wird manche(r) finden, solange es uns nicht mit Inhalten belästigt, die Technik lahmlegt, die Beitragenden ausspioniert oder uns Viren lanciert. Vielleicht sogar, mag man meinen, findet der eine oder andere Troll unvermutet noch zu Rilke?
Ich fürchte eher, durch solche Scheinmitgliedschaften nistet sich hier Ungutes ein, noch nicht spürbar, aber im Lesbaren vielleicht längst verborgen, in Bewusstseinslücken und mancher bissigen Attackierlust hie und da zu erahnen. Vielleicht aber auch ist es umgekehrt: sind die Scheinmitgliedschaften Symptom für Unergriffenes auf unserer [wessen?] Seite.
Ich möchte anregen, dass wir eine Art "Probemitgliedschaft" einführen, wie sie in anderen Foren ganz unwidersprochen und problemlos üblich ist: Nach dem sechsten seriösen Posting schaltet der Administrator die Mitgliedschaft frei.
Ich bin sehr gespannt, welche anderen Ideen und Bedenken sich in euren Antworten auftun.
»Wir tragen leidenschaftlich den Honig des Sichtbaren ein, um ihn im großen goldenen Bienenstock des Unsichtbaren anzuhäufen.«

gliwi
Beiträge: 941
Registriert: 11. Nov 2002, 23:33
Wohnort: Ba-Wü

Beitrag von gliwi » 6. Jun 2006, 23:11

Ja, das könnte eine Lösung sein, wenn Thilo damit einverstanden wäre. Seitdem gelegentlich kommerzielle Angebote hier reingeschoben werden, habe ich mir angewöhnt, bei jedem angeblich neuen Mitglied argwöhnisch das Profil anzuklicken und nachzusehen, was sich hinter den Adressen so verbirgt. Ich habe Thilo schon mal darauf angesprochen, er meinte, es störe ihn nicht, solange die Leute nur in der Liste erscheinen, aber mir geht es da wie dir, ich hätte auch lieber, dass wir "unter uns" bleiben und solche Adressen als nicht dazugehörig ausscheiden würden. Der Kommerz bemächtigt sichaller möglichen Lebensbereiche, es wäre schön, wir könnten ihm hier den Zutritt verwehren. Zudem handelt es sich relativ oft um 2, und da wirkt es schon ein wenig, als würde Schmutz bis in "unser" Forum spritzen. :evil:
Gruß
gliwi
Aufklärung ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbstverschuldeten Unmündigkeit. KANT

Thilo
Site Admin
Beiträge: 77
Registriert: 6. Nov 2002, 09:41
Wohnort: Stuttgart, Deutschland
Kontaktdaten:

Beitrag von Thilo » 29. Jun 2006, 16:28

Liebe gliwi & lilaloufan,

Leider erlaubt unser Forum keine Probemitgliedschaften, durch die den 2 der Garaus gemacht werden könnte.

Der Eintrag in die Mitgliederliste ist zunächst für alle möglich - und selbst, wenn ich einstelle, dass ich jede Bewerbung um Mitgliedschaft erst persönlich genehmigen möchte, erscheinen die eingeschriebenen Personen, die ihren "Antrag" gewissermaßen schon gestellt haben, auf der Mitgliederliste.

Das eigentliche Problem ist, dass wir es bei den Spammern mit Computerprogrammen zu tun haben, die man von Hand überhaupt nicht bekämpfen kann. Es ist tatsächlich eine Sisyphos-Arbeit, und Barbara und ich könnten uns jeden Abend hinsetzen und zehn Minuten neue Mitglieder löschen, und es würden doch innerhalb von Sekunden wieder neue Mitglieder angemeldet werden. Man muss dem Problem also irgendwie technisch begegnen.

Ich hatte ein für Maschinen schwer zu überwindenes Hindernis entwickelt, nämlich die Aufgabe, bei der Anmeldung Bilder von verzerrten Zahlen lesen und erkennen zu müssen - was Computerprogramme im Gegensatz zu Menschen eigentlich nicht schaffen sollten. Aber auch dieses Hindernis hat offensichtlich nicht geholfen. Jetzt habe ich etwas Neues versucht: Ich habe die Möglichkeit abgestellt, bei der Anmeldung Links auf Websites zu platzieren. So können von uns aus auch eigentlich keine Links mehr auf 2 gesetzt werden. Mal sehen, ob es funktioniert.

Das Problem mit diesen Schutzmaßnahmen ist allerdings, dass man dabei immer im Programmcode des Forums herumbastelt, der ziemlich kompliziert ist. Jede solche Änderung kann also im schlimmsten Fall dazu führen, dass das Forum total abstürzt.

Wir sind jetzt mal dieses Risiko eingegangen, meistens geht es ja auch gut. Aber ich möchte nur darauf hinweisen, dass es hier nicht einfach um eine Bequemlichkeit auf meiner Seite geht oder darum, dass mich 2 nicht stören - man muss nur die Alternativen abwägen, die da lauten: - Jeden Tag fünfzehn Minuten meiner Lebenszeit zum Löschen maschinell angefertigter Beiträge aufbringen oder aber technische Änderungen am Forum, die die Gefahr eines Totalabsturzes mit sich bringen.

Viele Grüße,
Thilo

stilz
Beiträge: 1182
Registriert: 26. Okt 2004, 10:25
Wohnort: Klosterneuburg

Beitrag von stilz » 29. Aug 2006, 20:56

gliwi hat geschrieben:und da wirkt es schon ein wenig, als würde Schmutz bis in "unser" Forum spritzen.

lilaloufan hat geschrieben:Ich fürchte eher, durch solche Scheinmitgliedschaften nistet sich hier Ungutes ein, noch nicht spürbar, aber im Lesbaren vielleicht längst verborgen, in Bewusstseinslücken und mancher bissigen Attackierlust hie und da zu erahnen. Vielleicht aber auch ist es umgekehrt: sind die Scheinmitgliedschaften Symptom für Unergriffenes auf unserer [wessen?] Seite.
Guten Abend.

Ich hätte nie gedacht, daß an den beiden obigen Zitaten tatsächlich etwas Wahres dran sein könnte, aber in der letzten Zeit bin ich da nicht mehr so sicher.
Einerseits mag ich es sehr, daß dieses Forum ganz und gar "offen" ist - sonst hätte zB ich wohl nicht den Weg hierher gefunden.
Andererseits finde ich aber, daß lilaloufans Frage danach, wer "wir" denn eigentlich sind, ihre Berechtigung hat.
Sind wir so etwas wie eine (wenn auch lose) Gemeinschaft, vereint durch das gemeinsame Interesse an Rilke und damit an den Fragen, mit denen er sich beschäftigt hat?
Oder ist das Beitragen hier im Forum etwas, was man ganz nebenbei tut, zur Zerstreuung, wenn man grad nichts Besseres zu tun hat... und man schaut ungerührt zu, wie einige versuchen, ihr Herz zu öffnen und davon mit-zu-teilen, während andere munter hineinstechen... ???


Das fragt sich eine sehr nachdenkliche

Ingrid

Antworten