Neues Image der Seite

Was sollen wir ändern, was ausbauen, was gefällt Ihnen gut?

Moderatoren: Thilo, stilz

Antworten
Christiane
Beiträge: 27
Registriert: 13. Nov 2002, 10:02
Wohnort: Köln

Neues Image der Seite

Beitrag von Christiane » 22. Nov 2002, 10:03

Hilfe, wieso blinkt es da dauernd links neben mir, wenn ich einen Beitrag schreibe - diese grauenhaften Smileys...
Und warum ist auf einmal so viel Werbung auf der Seite??? Das finde ich irgendwie sehr schade, andererseits verstehe ich natürlich, daß so eine Seite Kosten verursacht.
Deshalb insgesamt auch ein großes Lob, aber auch der Wunsch, es möge nicht allzu kommerziell werden hier auf dieser feinen Seite!

Gruß, Christiane

Gast

Beitrag von Gast » 23. Nov 2002, 19:35

Hallo Christiane,

Die blinkenden Smileys haben wirklich nichts mit Rilke zu tun, und die kann man auch nicht abstellen, das gebe ich zu. Aber das war eben dabei im neuen Forum. Das können wir doch auch mit Humor nehmen, als ein Zugeständnis an den Spieltrieb der Informatiker, die eben solche Foren gestalten und an eine etwas schräge Internet-Kultur, ohne die schließlich das alles nicht möglich wäre. Und im Ganzen hat das Forum doch einen guten Start genommen.

Natürlich bereitet die Seite Kosten, die ich mit Werbung wieder hereinzuholen versuche: Vor allem für den Webspace und den Traffic, also für die Lagerung der Inhalte und für ihre Abrufung durch die Menschen, die sich die Seite anschauen. Die Kosten für das Letztere haben mit der Beliebtheit von rilke.de zugenommen.

Daher muss ich den Besuchern ein wenig Werbung zumuten. Und ich denke, das ist zumutbar, wenn man sich bewusst macht, dass in Büchern vor allem darum keine Werbung zu finden ist, weil sie verkauft werden. Internetseiten werden aber verschenkt.

Viele Grüße,
Thilo

Christiane
Beiträge: 27
Registriert: 13. Nov 2002, 10:02
Wohnort: Köln

Beitrag von Christiane » 23. Nov 2002, 23:33

Hallo Thilo,

insgesamt habe ich die Seite ja doch gelobt. Und ich gebe Dir in allen Punkten recht. Humor ist sowieso alles. Um den guten Rilke zu zitieren: "Wer spricht von Siegen, überstehen ist alles."

Gruß, Christiane

Antworten