Rechte der Texte

Was sollen wir ändern, was ausbauen, was gefällt Ihnen gut?

Moderatoren: Thilo, stilz

Antworten
Gast

Rechte der Texte

Beitrag von Gast » 15. Feb 2004, 18:23

Hallo!
Sehr schöne Seite. Aber eine Frage habe ich zum Rechtlichen, da ich auch mit dem Gedanken spiele, eine Rilke-Page zu erstellen: Ist es nicht verboten, die ganzen Rilke-Werke und Bilder einfach ins Internet zu stellen. Du (der Webmaster) hast du keine Rechte daran und könntest doch Ärger bekommen ..... oder etwa nicht?

Über eine Antwort wäre ich froh...
Stephan - http://www.Stephan-Voigt.de

gliwi
Beiträge: 941
Registriert: 11. Nov 2002, 23:33
Wohnort: Ba-Wü

Beitrag von gliwi » 15. Feb 2004, 19:11

hallo, bin nicht der WEbmaster, aber Rilke ist über 70 Jahre tot, ich meine, nach 70 Jahren ist ein Autor frei. Gruß gliwi

e.u.
Beiträge: 320
Registriert: 5. Jun 2003, 10:29

Beitrag von e.u. » 17. Feb 2004, 18:56

Ja, das mit den Rechten stimmt schon, aber einige Dinge gibt es doch noch zu beachten:
1. Auch Herausgeber, Bearbeiter haben Rechte. Also: die Texte von Rilke sollten (damit sie rechtlich unbedenklich veröffentlicht werden) dem Wortlaut der alten Ausgaben entsprechen.
2. Man sollte dann für die Leser auch angeben, woher man den Text hat (wichtig bei Tippfehlern, sonst entsteht ein Varianten-Chaos).
3. Aus Kommentaren usw. darf man zwar (unter Angaben der Quelle) zitieren, aber bloßes seitenweises Abschreiben ist unfein (ein Link wäre da viel eleganter).
4. Bei Bildern (Fotos) müsste man auch noch den Künstler mit seinen Rechten berücksichtigen, nicht nur sein Motiv. Auch da gilt die Regel: 70 Jahre nach dem Tod.
5. Das gilt natürlich auch für Musik-Konserven.

Aber das soll den Spaß nicht verderben!
Viel Glück wünscht: e.u.

Antworten