Aussprache

Rilkes Roman.

Moderatoren: Thilo, stilz

Antworten
einsteinium
Beiträge: 1
Registriert: 22. Jun 2009, 17:35

Aussprache

Beitrag von einsteinium » 22. Jun 2009, 17:48

:oops: Ich habe eine etwas peinliche aber wichtige Frage:
Wie spricht man "Die Aufzeichnungen des Malte Laurids Brigge" aus?
Bitte dringend um eine schnelle Antwort, da ich demnächst ein Referat über Rilke halten werde und nicht dumm dastehen will.

Ich danke schon jetzt für alle Antworten

stilz
Beiträge: 1154
Registriert: 26. Okt 2004, 10:25
Wohnort: Klosterneuburg

Re: Aussprache

Beitrag von stilz » 23. Jun 2009, 16:21

Hallo einsteinium,

also, ich bin keine Expertin für's Dänische - aber ich habe es immer geradeso ausgesprochen, wie man es schreibt.
Allerdings ohne Gewähr - ich muß gestehen, ich hab mir bisher die Frage nach der Aussprache noch gar nicht gestellt...

Alles Gute für Dein Referat!

stilz
"Wenn wir Gott mehr lieben, als wir den Satan fürchten, ist Gott stärker in unseren Herzen. Fürchten wir aber den Satan mehr, als wir Gott lieben, dann ist der Satan stärker." (Erika Mitterer)

Harald
Beiträge: 223
Registriert: 28. Dez 2005, 23:47

Re: Aussprache

Beitrag von Harald » 1. Jul 2009, 19:35

Die korrekte Aussprache des Dänischen scheint alles andere als ein Kinderspiel zu sein. Man könnte boshaft sein und vermuten, dass Kierkegaard noch viel mehr in aller Munde wäre, wüsste man nur sicher, wie man seinen Namen richtig ausspricht [ˈsœːɔn ˈkʰiɔ̯g̊əˌg̊ɔːˀ]. Wie heißt es so schön auf Dumpfdeutsch: "Alles klar!"
... und Anfang glänzt / an allen Bruchstelln unseres Mißlingens

Antworten