Portugiesische Sonette

Hier könnt Ihr nach Übersetzungen spezieller Rilke-Texte in fremde Sprachen fragen

Moderatoren: Thilo, stilz

Antworten
Gast

Portugiesische Sonette

Beitrag von Gast » 26. Okt 2005, 06:55

Hallo,

weiss jemand etwas über die Verbreitung der Portugiesischen Sonette in Rilkes Übersetzung ?

Anett :lol:

Arena
Beiträge: 45
Registriert: 20. Okt 2004, 15:26
Wohnort: Marburg
Kontaktdaten:

Portugiesische Sonette

Beitrag von Arena » 28. Okt 2005, 18:54



Lieber Gast,

es handelt sich um Rilkes Übertragung der Sonette von Elizabeth Barrett- Browning, deren Titel oft missverstanden wurde. Im Insel Verlag wurde die Ausgabe "Elizabeth Barrett-Brownings Sonette nach dem Portugiesischen. Übertragen durch Rainer Maria Rilke" genannt (1908).

Der Titel des Originals lautet: "Sonnets from the Portuguese" und das hat Robert Browning, dem diese Gedichte ja gelten, als "Sonette der Portugiesin" gemeint - so nannte er seine dunkelhaarige Frau.

Du bist nicht der Einzige, der fragt, ob Rilke Portugiesisch konnte - nein! - und auch sein Englisch bedurfte der Hilfe, die er von Frau Alice Faehndrich erhielt (der Rilke seine Übersetzung widmete) - während er 1906/07 bei ihr auf Capri zu Gast war, gab sie ihm jeden Abend eine Rohübersetzung mit und morgens brachte ihr Rilke seine Nachdichtung.

Das wär's! Renée

Fritz
Beiträge: 65
Registriert: 27. Feb 2005, 20:08
Wohnort: Berlin

Beitrag von Fritz » 1. Apr 2006, 14:25

Hi,

mal angenommen, Ihr würdet Eurer Verlobten diese Sonette in Rilkes Übersetzung schenken, was würdet Ihr Ihr als Widmung hineinschreiben?

Fritz :lol:
"Zwei alte Tanten tanzen Tango mitten in der Nacht..." (G.Kreisler)

gliwi
Beiträge: 941
Registriert: 11. Nov 2002, 23:33
Wohnort: Ba-Wü

Beitrag von gliwi » 1. Apr 2006, 21:39

Hallo Fritz,
falls ihr des Französischen mächtig seid, schlage ich vor - damit es noch ein bisschen internationaler wird - : :wink:
Oh mon amour,
mon doux, mon tendre, mon merveilleux amour,
de l'aube claire jusqu'à la fin du jour,
je t'aime encore, je t'aime.
Jacques Brel

Gruß
gliwi
Aufklärung ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbstverschuldeten Unmündigkeit. KANT

Paul A.
Beiträge: 172
Registriert: 28. Mär 2004, 22:42
Wohnort: Hannover / London / New York

Beitrag von Paul A. » 19. Mai 2007, 14:53

Hallo,

woher könnte Rilke den Hinweis auf die Sonette bekommen haben ?

Paul :lol:
"... Knaben, o werft den Mut/ nicht in die Schnelligkeit,/ nicht in den Flugversuch./ Alles ist ausgeruht:/ Dunkel und Helligkeit,/ Blume und Buch." (R.M. Rilke)

Renée
Beiträge: 145
Registriert: 4. Feb 2004, 22:44
Wohnort: Marburg

Portugiesische Sonette

Beitrag von Renée » 20. Mai 2007, 10:43



Durch Ellen Key war Rilke auf die Brownings aufmerksam geworden und hatte ihre Wohnung in Venedig besucht. Als er dann in Capri war, übertrug er die Sonette mit Hilfe von Rohübersetzungen von seiner Gastgeberin Frau Alice Faehndrich, deren Mutter Engländerin war.

Das hilft Dir vielleicht schon weiter,
Grüße von Renée

Paul A.
Beiträge: 172
Registriert: 28. Mär 2004, 22:42
Wohnort: Hannover / London / New York

Beitrag von Paul A. » 20. Mai 2007, 12:39

Hallo ,

hatte ich mirs doch fast gedacht, dass hier der Schlüssel verborgen liegt ! Sag mal , gibt es für Ellen Key englische Vorfahren ?

Paul :lol:

ps.: Gilt das Urheberrecht auch fürs Ausland (70 Jahre) ?
"... Knaben, o werft den Mut/ nicht in die Schnelligkeit,/ nicht in den Flugversuch./ Alles ist ausgeruht:/ Dunkel und Helligkeit,/ Blume und Buch." (R.M. Rilke)

Antworten